Couscouspfanne mit Kürbis

Couscouspfanne mit Kürbis auf einem weißen Teller umgeben von Besteck und Gläsern
Foto: Wolfgang Schardt
Diese herbstliche Couscouspfanne mit Kürbis, Weintrauben, Feta und Ras el Hanout zaubern Sie in nur 25 Minuten. Als Sauce gibt's Joghurt und Mandelmus. 
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
2
Portionen
200

g g Couscous (am besten Perlcouscous)

Salz

300

g g Hokkaidokürbis

1

kleine Zwiebel

1-2 Knoblauchzehen

250

g g Kichererbsen a. d. Dose

100

g g kernlose rosé Weintrauben

1

El El Mandelkerne

2

El El Olivenöl

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2

Tl Tl Ras el-Hanout

1/2 El Zitronensaft

2

El El Dillspitzen

100

g g Feta

100

g g Naturjoghurt

2

El El Mandelmus (braun)


Zubereitung

  1. Den Couscous in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, in ein feines Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Inzwischen die Kürbiskerne entfernen und das Fruchtfleisch ca. 1 cm groß würfeln. Zwiebel und Knoblauch pellen, beides fein würfeln. Kichererbsen in ein Sieb abgießen und kalt abspülen. Die Trauben halbieren. Die Mandelkerne grob hacken.
  3. Olivenöl in einer weiten Pfanne erhitzen und die Kürbiswürfel darin rundherum ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Mandeln, Zwiebeln und Knoblauch kurz mit anbraten. Couscous, Kichererbsen und die Trauben zugeben, unter Rühren erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout und Zitronensaft würzen.
  4. Die Dillspitzen grob hacken, den Feta zerbröckeln. Die Couscouspfanne auf Teller verteilen und je einen Klecks Joghurt und Mandelmus daraufgeben. Mit Feta und Dill bestreut servieren.

Hier finden Sie noch mehr schnelle Rezepte: