Frittiertes Ei auf Linsen-Kräutersalat

Frittiertes Ei auf Linsen-Kräutersalat in einem hellen Teller
Foto: Janne Peters
Wachsweiche Eier in Knusperpanade sind der Eyecatcher auf dem Salat aus nussigen Belugalinsen. Rote Zwiebeln und viele Kräuter geben Würze.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 587 kcal,

Zutaten

Für
4
Portion
200

Gramm Gramm Belugalinsen

5

frische Eier (Kl. M)

4

El El Weizenmehl Type 550

Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1

El El Paprikapulver, edelsüß

8

El El Paniermehl

300

ml ml Frittieröl

5

El El kaltgepresstes Olivenöl

2

El El Rotweinessig

2

El El Agavensirup

1

Handvoll Handvoll Basilikumblätter

1

Handvoll Handvoll Salbeiblätter

1

Handvoll Handvoll Korianderblätter

1

Handvoll Handvoll glatte Petersilienblätter

1

kleine rote Zwiebel

1 bis 2 Messerspitzen Chiliflocken


Zubereitung

  1. Die Linsen in einem Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Linsen im Kochwasser abkühlen lassen.
  2. Inzwischen 4 Eier in einen Topf mit kaltem Wasser geben, aufkochen und ab dem Zeitpunkt, in dem das Wasser kocht 3 ½ Minuten garen, abgießen, in kaltes Wasser geben, abkühlen lassen und pellen.
  3. Mehl auf einen Teller geben, kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Übriges Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Paniermehl auf einen weiteren Teller geben. Eier erst in Mehl, dann im verquirlten Ei, zum Schluss in Paniermehl wenden. Frittieröl auf 160–170 Grad erhitzen, Eier darin portionsweise goldbraun ausbacken, herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Linsen abgießen und mit Olivenöl, Essig und Sirup vermengen, Kräuter unterheben und kräftig würzen. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Linsensalat mit Zwiebelringen und Eiern auf Tellern anrichten und mit Chili bestreut servieren.