Orangensterne

Mürbteigsterne auf einem dunklen Abtropfgitter bei Kerzenschein
Foto: Silke Zander
Einfach verführerisch: Mit kandierten Orangen und Vanillemark verfeinertes Weihnachtsgebäck.
Fertig in 40 Minuten + Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Plätzchen - Kekse, Backen

Pro Portion

Energie: 45 kcal,

Zutaten

Für
45
Stück
50

g g kandierte Orangen

200

g g Weizenmehl (Type 405)

Mark von 1 Mark von 1 Vanilleschote

2

Tl Tl abgeriebene Bio-Orangenschale

5

Tl Tl Backpulver

75

g g Rohrzucker

100

g g kalte Butter, in Flöckchen

1

Eigelb (Kl. M)

Salz

etwas Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung

  1. Kandierte Orangen zusammen mit 50 g Mehl im Blitzhacker ganz fein hacken. Mit restlichem Mehl, Vanillemark, Orangenschale, Backpulver, Zucker, Butter, Eigelb und 1 Prise Salz rasch verkneten und in Folie gewickelt 60 Minuten kalt stellen.
  2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Teig auf leicht bemehlter Fläche ca. 5 mm dünn ausrollen und Sterne in verschiedenen Größen ausstechen. Teigreste kurz verkneten, erneut ausrollen, weitere Sterne ausstechen und alle Sterne auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen. Nacheinander auf mittlerer Schiene ca. 8 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Lust auf mehr? Hier finden Sie weitere Rezepte: