Rezept Pappardelle mit zweierlei Spargel

Pappardelle mit zweierlei Spargel
Foto: Janne Peters
Leckere Pasta easy zubereitet mit grünem und weißem Spargel. Dieses Gericht schmeckt lecker und frisch zugleich.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist vegetarisch, Hauptspeise

Zutaten

Für
4
Portionen
500

g g weißer Spargel

200

g g grüner Spargel

150

g g Schalotten

1

Biozitrone

4

Knoblauchzehen

1

El El Thymianblättchen

400

g g Pappardelle

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

6

El El Olivenöl

1

geh. El geh. El gesalzene Butter

1

Tl Tl Chiliflocken

Gruyère (60-80 g)


Zubereitung

  1. Den weißen Spargel komplett, den grünen nur im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden. Alle Spargelstangen sehr schräg in ca. 6 cm lange Stücke schneiden.
  2. Die Schalotten pellen und längs vierteln. Die Schale der Zitrone fein abreiben, eine Hälfte der Zitrone auspressen. Knoblauch pellen und längs halbieren. Die Thymianblättchen grob hacken.
  3. Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Inzwischen Öl und Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Spargel, Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 5–6 Minuten rundherum anbraten.
  4. Die Pappardelle in ein Sieb abgießen und mit Thymian, Zitronensaft, 1 El -schale und Chiliflocken zum Spargel in die Pfanne geben. Die Temperatur erhöhen, Pasta zweimal durchschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Pappardelle auf vorgewärmte Teller verteilen, den Gruyère in Spänen darüber hobeln und die Pasta sofort servieren.

Tipp: Weitere Rezepte mit zweierlei Spargel finden Sie hier.