Pilz-Schupfnudel-Pfanne

Gebratene Schupfnudel mit Pilzen Sahnesauce und Kräutern auf einem Keramikteller
Schnelles Pasta-Gericht: Krosse Schupfnudeln aus der Pfanne mit einer leichten Pilz-Sahne-Sauce. Getrocknete Tomaten bringen mediterrane Aromen. Nach Belieben mit Sherry verfeinern.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
2
Portionen
250

g g gemischte Pilze (z.B. Champignons, Kräuterseitlinge)

1-2 Knoblauchzehen

2

Frühlingszwiebeln

5

getrocknete Tomaten in Öl

2

El El Olivenöl

2

El El Sherry (optional)

100

g g Schlagsahne

100

ml ml Gemüsebrühe

Salz

schwarzer Pfeffer (a. d. Mühle)

400

g g Schupfnudeln (Fertigprodukt)

glatte Petersilie (Handvoll)

Zubereitung

  1. Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Knoblauch pellen und fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen, dabei das dunkle Grün entfernen, den Rest in dünne Röllchen schneiden. Tomaten abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
  2. 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Pilze darin kurz bei starker Hitze anbraten. Hitze reduzieren, Knoblauch und weiße Frühlingszwiebelröllchen zugeben, kurz mit anbraten, mit Sherry ablöschen. Tomaten, Sahne und Brühe zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze aufkochen und 2–3 Minuten offen köcheln lassen.
  3. Parallel dazu in einer zweiten Pfanne 1 El Olivenöl erhitzen und die Schupfnudeln darin ca. 5 Minuten rundherum gold-braun anbraten.
  4. Die Petersilie fein hacken. Grüne Frühlingszwiebelröllchen zu den Pilzen geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pilze und Schupfnudeln auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

Noch mehr leckere und schnelle Gerichte finden Sie hier: