Schoko-Tannenbäume aus Spritzgebäck

Schoko-Spritzgebäck ist in Form von Tannenbäumen auf Backpapier arrangiert
Foto: Julia Hoersch
Kakao macht den Grund- zum Schokoladenteig. Zum Glänzen werden die Bäumchen durch Glitzerkakao sowie goldene und kupferfarbene Nonpareilles gebracht.
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 69 kcal,

Zutaten

Für
45
Stück
200

g g weiche Butter

100

g g Puderzucker

1

Prise Prise Salz

0.5

Tl Tl Vanille (gemahlen)

abgeriebene Schale von 1 Zitrone (bio)

2

Eigelb (Kl. M)

1

Ei (Kl. M)

175

g g Mehl

25

g g Backkakao

50

g g Speisestärke

3.5

El El Schlagsahne

Für die Verzierung

Kakao (mit Glitzer)

kleine goldene Zuckerperlen

außerdem

Spritzbeutel (mit mittlerer Lochtülle)

Zubereitung

  1. Die weiche Butter, den Puderzucker, eine Prise Salz, die gemahlene Vanille und die abgeriebene Schale von einer Biozitrone in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Mixers weiß-cremig rühren. Zwei Eigelb und ein Ei nacheinander gründlich unterrühren. Das Mehl und den Backkakao sowie die Speisestärke zusammen mit 3–4 El Schlagsahne abwechselnd unter die Masse rühren.
  2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Kakao zum Teig geben. Schokoteig in den Spritzbeutel füllen und auf 2–3 mit Backpapier belegte Bleche Tannenbäume à 5 x 4 cm spritzen. Nacheinander auf der 2. Schiene von unten ca. 12 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
  3. Die Tannenbäume mit Glitzer-Kakao bestäuben und nach Belieben vorsichtig mit ein paar Zuckerperlen verzieren.
Tipp Luftdicht gelagert halten sich die Plätzchen ca. 2 Wochen.

Mehr Plätzchenrezepte: