Weihnachts-Cheesecake

Cheesecake mit Pekannüssen verziert steht auf einem weißen Teller
Foto: Jonas von der Hude
Auf einem Teig aus Nüssen und Spekulatius nimmt eine Creme aus Mascarpone und Magerquark Platz. Für eine festliche Erscheinung wird der Weihnachtskuchen mit Pekannüssen und Orangeat verziert.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 380 kcal,

Zutaten

Für
12
Stücke
120

g g flüssige Butter

150

g g Spekulatius

100

g g Pekannüsse

1

Vanilleschote

5

Eier (Kl. M)

150

g g Zucker

500

g g Mascarpone

500

g g Magerquark

abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange

2

El El Zitronensaft

2

Päckchen Päckchen Vanille-Puddingpulver

50

g g Orangeat

Springform à 26 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, Rand fetten. Spekulatius und 50 g Nüsse in einem Gefrierbeutel mit einer Teigrolle fein zerkrümeln. Mit Butter mischen, in der Form verteilen und festdrücken. Einen kleinen Rand bilden.
  2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Für die Creme die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben. Eier trennen. Eiweiß mit 50 g Zucker steif schlagen. Eigelb mit 100 g Zucker und Vanillemark cremig schlagen. Mascarpone, Quark, Zitronenschale und -saft sowie Puddingpulver unterrühren. Den Eischnee unterheben.
  3. Die Creme gleichmäßig auf dem Keksboden glatt streichen. Auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen.
  4. Inzwischen die restlichen Nüsse grob hacken, Orangeat in dünne Streifen schneiden. Ofentemperatur auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) reduzieren. Den Kuchen herausnehmen, mit Nüssen und Orangeat verzieren. Weitere 45–50 Minuten backen, dabei zwischendurch mit Backpapier abdecken. Herausnehmen und mind. 6 Stunden auskühlen lassen.