Liebesapfel als süße Deko

Erinnert uns an den Jahrmarkt und an Kindertage: Der Liebesapfel kommt hier in neuem Gewand daher. Die Äpfel bekommen zunächst einen dünnen Stock, quasi als Griff: Die Stöckchen vom letzten Waldspaziergang mit einem Messer anspitzen und in den Apfel stechen. Dann werden die Früchte in Isomalt getaucht, das Pulver wird vorher in einem Topf langsam aufgelöst und verflüssigt. Es wird gewonnen aus Zuckerrüben, ist damit zahnfreundlicher und etwas gesünder als reiner Zucker. Die süß eingetauchten Äpfel werden zum Schluss noch in Zuckerperlen, Krokant oder gehackten Nüssen gewälzt. Isomalt, 250 g für rund 5 Euro: Kirsch Interior

Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!