Pfälzer Wald Fläschknepp uff de Hütt

Ringelbergshütte

Obwohl die „Ringelsberghütte“ mitten im Wald liegt, hat man eine tolle Aussicht auf die Rheinebene: Der Bereich um die Terrasse wird regelmäßig frei geschnitten.

Warum die „Ringelsberghütte“ den Spitznamen „Sackpfeif“ trägt? „Nun, der Berg, auf dem die Hütte steht, sieht von der Weite aus wie ein Dudelsack“, erklärt Mariel Hagelstein, die im Vorstand des Pfälzer Wald-Vereins Frankweiler sitzt. „Den Namen gibt’s eigentlich schon immer ...“

Die Hütte liegt auf 463 Metern inmitten eines wunderschönen Mischwaldes mit den für die Südpfalz typischen Esskastanien. Von der Terrasse aus haben Wanderer einen wunderbaren Ausblick auf die oberrheinische Tiefebene, auf Odenwald und Schwarzwald bis hin nach Frankreich zum Straßburger Münster.

Dabei genießt man einen trockenen Riesling und „Fläschknepp“ – Fleischbällchen mit Meerrettichsoße. Mariel empfiehlt einen Besuch am letzten Sonntag im Juni zum Hüttenfest mit Livemusik. „Auch für Kinder ist es hier ideal“, sagt sie. „Der Weg zur Hütte ist nicht weit, und wir haben hier einen schönen Spielplatz.“

Info

Die Hütte ist an Sonntagen und (unregelmäßig) auch in den Ferien geöffnet. Vom Waldparkplatz Frankweiler führen verschiedene Wege zur Hütte, die Gehzeit beträgt ca. 30 Minuten. Aus dem Ort Frankweiler ist man eine knappe Stunde unterwegs. Telefon: 06345/9356049, www.pwv-frankweiler.de