Zugegeben, den Bienenfresser mit seinem farbenfrohen Gefieder, die schillernde Smaragdeidechse oder die kämpferische Gottesanbeterin wird man vom Rad aus kaum beobachten können. Doch allein ihr Vorkommen gibt schon einen Hinweis, wo wir hier radeln: im südwestlichen Zipfel von Deutschland, wo es immer einen Ticken wärmer ist als im ganzen Rest des Landes.
Das größte zusammenhängende Waldgebiet in Deutschland ist ein Traumrevier zum Wandern – und zum Einkehren. Die 19 Kilometer lange „Pfälzer...
Von Anfang April bis in den Mai hinein verwandeln sich zahlreiche Wiesen im Nationalpark Eifel in einen sonnengelben Blütenteppich.
Im Sommer genießt man hier oben die Aussicht auf den Chiemsee. Im Winter dagegen weht der scharfe Wind die Ausflügler meist direkt in die Hütte....
Eine große Ehre wurde der Kapelle Maria Rast vor zwei Jahren zuteil: Das kleine Idyll in den Buckelwiesen von Mittenwald schmückte die offizielle...
Auf dem Malerweg durch die Sächsische Schweiz – der Weg zählt zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands.
Ob für einen Nachmittag oder gleich für mehrere Tage, auf der Altmühl sind Anfänger und erfahrene Paddler immer gut unterwegs.
Nachdem Sie die Regensburger Altstadt erkundet haben, geht‘s direkt im Zentrum los und immer entlang des Donauradwegs. Nach etwa zwölf Kilometern...
Mit lauten Peitschenklängen vertreiben die Menschen im Berchtesgadener Land nach alter Tradition die Geister der dunklen Jahreszeit.
Die Hänge des Feldsees im Hochschwarzwald erzählen eine Geschichte darüber, wie der Wald früher ausgeschaut haben mag.