Anleitung Deko aus Filzkugeln

Für jede gute Freundin eine hübsche Kette – und die Arbeitskolleginnen bekommen auch noch jede eine geschenkt.
Filzkugeln in Szene gesetzt

Mal mit Sternchen und silbernen Kettenelementen kombiniert, mal mit Glasperlen – der Kontrast der Materialien macht die Anhänger so besonders.

In diesem Artikel
Filzkugeln machen: Das brauchen Sie!

Hat man erst einmal angefangen, Glasperlen, silberne Kettenelemente und Filzkugeln auf Schnüre aufzufädeln, kann man gar nicht mehr aufhören. Anhänger, Perlen und Schnüre gibt es im Bastelladen oder in speziellen Schmuckgeschäften.

Filzkugeln machen: Das brauchen Sie!

  • Filzwolle
  • Seife
Seife reiben zur Herstellung von Seifenlauge

Zunächst mit geriebener Seife und warmem Wasser in einer Schüssel Seifenlauge herstellen.

Knoten aus Filzwolle

Einen dünnen Strang aus der Filzwolle ziehen und einen Knoten machen.

Kugel aus Filzwollknoten formen

Dann die Enden darum herumwickeln, sodass bereits eine Kugel entsteht. Nun weitere dünne Wollschichten herumwickeln, bis die gewünschte Größe erreicht ist (Wolle schrumpft noch!).

Filzkugel in Seifenlauge tauchen und rollen

Die Kugel in Seifenlauge tauchen und vorsichtig zwischen den Händen oder auf einer Matte rollen, bis die oberste Schicht leicht verfilzt. Immer wieder in Seifenlauge tauchen und rollen, dabei wird die Kugel immer kleiner und fester. Unter fließendem Wasser ausspülen und trocknen lassen.