Erdnusswichtel mit Rauschebart

Mit etwas Moos, verschiedenen Zapfen und dem selbstgemachten Erdnusswichtel wird die Kaffeetafel gleich noch mal so stimmungsvoll. Das Weihnachtsmännlein ist übrigens auch ein tolles Mitbringsel zu Einladungen im Advent.
Weihnachten. Idee zum Selbermachen. Erdnusswichtel mit Rauschebart

Das brauchen Sie!

  • Erdnüsse
  • etwas Bienenwachs (zum Beispiel Kerzenreste oder Bienenwachsgranulat aus der Apotheke)
  • rote Bastelfarbe
  • Pinsel
  • etwas Schafwolle
  • Klebstoff

So wird's gemacht!

Weihnachten. Idee zum Selbermachen. Erdnusswichtel mit Rauschebart

Das Bienenwachs schmelzen und den unteren Teil der Erdnuss einen knappen Zentimeter tief in das flüssige Wachs tauchen.

Weihnachten. Idee zum Selbermachen. Erdnusswichtel mit Rauschebart

Die Erdnuss auf einen fachen Untergrund stellen, damit der Wachsteil eben wird und erkaltet. Auf den Kopf der Erdnuss mit roter Farbe ein Mützchen pinseln, dabei das Gesicht aussparen.

Weihnachten. Idee zum Selbermachen. Erdnusswichtel mit Rauschebart

Einen Tropfen Kleber auf das Kinn des Wichtels geben.

Weihnachten. Idee zum Selbermachen. Erdnusswichtel mit Rauschebart

Etwas Schafwolle als Rauschebart in Form ziehen, den unteren Teil verzwirbeln und den Bart aufkleben.

Engelchen aus Papier
Es müssen nicht immer große Geschenke sein. Manchmal erfreut auch eine kleine Geste – wie der selbst gebastelte Weihnachtsengel.
Weihnachtliche Betonengel
Über diese Bastelei freuen sich die Kinder, denn sie müssen erst einmal die Fruchtzwerge-Becher leer essen. Die dienen als Gießform für den Engel.