Engelreigen: der Tanz ums Kerzenlicht

Zu Weihnachten tanzen sieben Engelchen um ein Teelicht. Für diese zauberhafte Dekoidee braucht man nur wenige Zutaten.
Engelreigen: der Tanz ums Kerzenlicht

Das brauchen Sie!

  • naturfarbener Bastelfilz
  • 7 Holzperlen
  • 3 Pfeifenputzer, (15 mm Durchmesser)
  • 7 Holzperlen (5 mm Durchmesser)
  • feines Mohairgarn (weiß)
  • Häkelnadel Nr. 2
  • Goldfaden
  • Klebstoff
  • naturfarbene Schafwolle

So wird's gemacht

Aus Bastelfilz sieben Kreise für das Engelskleid (5 cm Durchmesser) und dazu sieben Engelsflügel aus Bastelfilz zuschneiden. Flügel auf Papier vorzeichnen oder Schablone verwenden, siehe PDF unten.

Auf einen Pfeifenputzer drei der kleinen Holzperlen fädeln, auf die beiden anderen jeweils zwei Holzperlen. Das werden dann die Hände. Die Pfeifenputzer zu einem gemeinsamen Kreis verbinden, dazu jeweils Anfang und Ende etwas umeinander wickeln (der Durchmesser sollte ca. 10 cm betragen). Die Holzperlen gleichmäßig verteilen, der Abstand zwischen den Perlen beträgt jeweils 4 cm. Pfeifenputzer dünn mit Schafwolle umwickeln.

Den ersten Filzkreis zur Hälfte falten, über den Pfeifenputzer zwischen zwei Holzperlen legen. Das Engelskleid durch einige Handstiche direkt neben den Perlen fixieren. Die Mitte des Kleids markieren, den Anfang des Nähgarns unterhalb dieser Stelle um den Pfeifenputzer wickeln, das Garn verknoten, an dieser Stelle von innen nach außen stechen, eine große Holzperle aufädeln und festnähen. Darauf achten, dass die Stiche nur über die Rückseite der Holzperle führen, die Vorderseite bleibt als Gesichtchen leer. Garnende zurück nach innen führen und verknoten. Diese Schritte mit den anderen Engeln wiederholen. Zum Schluss Flügel mit Goldgarn im Sternchenstich auf die Rückseite des Kleids nähen.

Jeder Engel bekommt noch ein gehäkeltes Mützchen: Dazu 3 bis 4 Luftmaschen anschlagen, mit einer Kettmasche zum Ring schließen. 6 feste Maschen in den Ring häkeln, diese in der folgenden Runde verdoppeln. So viele Reihen mit festen Maschen in Runden häkeln, bis die Mütze auf die Kugel passt. Garnende vernähen, Mützchen aufkleben.

Vorlage (PDF)