Kaiserstuhl / Baden Mittelmeer-Gefühle in Deutschland

Zugegeben, den Bienenfresser mit seinem farbenfrohen Gefieder, die schillernde Smaragdeidechse oder die kämpferische Gottesanbeterin wird man vom Rad aus kaum beobachten können. Doch allein ihr Vorkommen gibt schon einen Hinweis, wo wir hier radeln: im südwestlichen Zipfel von Deutschland, wo es immer einen Ticken wärmer ist als im ganzen Rest des Landes.
Land und Berge. Fahrradtouren in Deutschland

Der Kaiserstuhl ist die sonnenverwöhnteste und wärmste Region Deutschlands. Das gefällt auch dem Wein. Unzählige Pflanzenarten sowie seltene Tiere machen die Weinbauregion zu einer einzigartigen Kulturlandschaft.

Störche, die hier am Kaiserstuhl in größerer Zahl zu finden sind, sehen gar keinen Anlass, sich im Winter auf den Weg in den Süden zu machen. Dieses Klima ist natürlich auch ideal für den Weinanbau, der in dieser Gegend wohl schon zu Römerzeiten praktiziert wurde. Fauna und Flora gaukeln uns hier also eine mediterrane Landschaft vor, als wäre man gar nicht in Deutschland. Noch dazu erinnern die verwinkelten Ortschaften mit ihren Fachwerkhäusern ans nahe gelegene Elsass. Und noch etwas haben die Regionen auf beiden Seiten des Rheins gemeinsam: Man isst gern gut und trinkt hervorragende Weine. Sie ahnen, warum das eine meiner Lieblingstouren ist.

Die Route? Der Kaiserstuhl ist ein kleines Mittelgebirge, das an seiner höchsten Stelle 566 Meter hoch ist. Am besten man radelt von Breisach aus auf dem Kaiserstuhlradweg einfach darum herum.

Info

Für die 61 Kilometer sollte man sich den ganzen Tag Zeit lassen.
Beschreibung der Runde auf www.naturgarten-kaiserstuhl.de
Auskünfte unter Tel.: 0 76 67/94 26 73