Die 3 besten Mittel gegen Cellulite

Die Bikini-Saison steht vor der Tür, und welche Frau wünscht sich jetzt nicht eine glatte, feste Haut? So bekämpfen Sie effektiv Orangenhaut.

Was ist eigentlich Cellulite? Kurz gesagt ist Cellulite ist eine Ansammlung von Stoffwechselschlacken im Bindegewebe, die der Körper nicht verarbeitet und ausscheidet. Die dadurch entstehenden und äußerlich sichtbaren “Dellen” bezeichnet man auch als Orangenhaut. Am meisten sind Po und Oberschenkel davon betroffen.

Wodurch entsteht Cellulite?
Durch Stoffwechselschlacken wird der Köper permanent übersäuert, was Cellulite zur Folge hat. Mineralstoffe, die zur Neutralisierung dienen, sind aufgebraucht, so dass sich Giftstoffe aus falscher Ernährung, Medikamenten, Nikotin oder Alkohol im Gewebe festsetzen können. Elastische, feste Haut verliert dadurch an Spannkraft und wird weich und wellig. Cellulite entsteht aber nicht nur durch eine ungesunde Lebensweise. Auch Menschen mit schwachem Bindegewebe haben vielfach unter Orangenhaut zu leiden. Zudem sind Frauen aufgrund ihrer Gewebestruktur von Cellulite häufiger betroffen als Männer.

Die 3 effektivsten Mittel gegen Cellulite

Die 3 besten Mittel gegen Cellulite

Top 3: Sport, Ernährung und äußere Anwendungen gegen Cellulite

Die schlechte Nachricht vorweg: Orangenhaut lässt sich nicht in jedem Fall beseitigen – selbst extrem sportliche Menschen leiden unter ihr. Für die eigene Zufriedenheit sollte man sie daher ein Stück weit akzeptieren. Aber: Man hat einen starken Einfluss darauf, wie ausgeprägt die Cellulite ist. Um die unschönen Dellen zu mindern, ist daher ein Zusammenspiel aus Sport, Ernährung und äußerlichen Anwendungen am effektivsten.

1. Essen gegen Cellulite
Ernähren Sie sich ausgewogen mit ballaststoffreichem Obst, Gemüse und Vollkornprodukten. Vermeiden Sie schlechte Kohlehydrate wie Zucker oder Weißmehlprodukte und gehen Sie verantwortungsvoll mit Medikamenten und Alkohol um. Trinken Sie viel Wasser und Schorlen, das hält den ganzen Körper auf Trab und sorgt für einen gut funktionierenden Stoffwechsel. Der Körper übersäuert auch durch zu viel tierisches Eiweiß, weshalb Sie moderate Mengen davon essen sollten.

Tipps: Um den Körper einmal komplett zu entgiften und den Ausgleich von Säuren und Basen wieder herzustellen, sollten Sie Detox-Tage einlegen. Lassen Sie die Finger von Crash-Diäten – sie fördern den Jo-Jo-Effekt und strapazieren die Haut.

2. Sport gegen Cellulite
Ohne Sport geht es gar nicht – suchen Sie sich daher eine Sportart aus, die zu Ihnen passt und die Sie gerne machen, dann bleiben Sie auch langfristig dabei. Menschen mit sehr schwachem Bindegewebe sollten sanftere Sportarten wählen, also lieber Walken als Joggen oder lieber Radfahren als Aerobic. Schwimmen ist ideal, weil der Wasserdruck einen Massageffekt hat.

3. Äußere Anwendungen gegen Cellulite
Cellulite- und Body-Forming-Cremes können durchaus zu einem besseren Erscheinungsbild der Haut beitragen. Je nach Hersteller müssen die Cremes bis zu zweimal täglich über mehrere Wochen angewendet werden. Aber gerade bei den Cellulite-Mitteln zeigt es sich, dass sie nur unterstützend wirken können und dass es DAS Wundermittel bisher nicht gibt. Die Stiftung Warentest testet nahezu jährlich Cellulite-Cremes und kommt immer wieder zu dem Urteil, das die Cremes nur einen kurzfristigen Pflegeeffekt haben, unabhängig davon, wie hochpreisig sie sind.

Gut gegen Orangenhaut ist definitiv alles, was massierend wirkt – das können Luffahandschuhe beim Duschen sein oder sogenannte Cellulite-Strumpfhosen, die das Bindegewebe stützen. Professionelle Unterstützung bieten Kosmetikinstitute, beispielsweise mit der Endermologie – mittels Unterdruckmassage wird der Stoffwechsel auf Hochtouren gebracht, um die Körperzellen von Schlacken zu befreien.

Die 3 besten Mittel gegen Cellulite

Unterstützende Wirkung: Cellulite- und Bodyforming-Produkte.

Cellulite-Produkte
Links: “Body Massage Gel” (22,50 Euro) mit Meerwasser, Algen und Koffein für ein besseres Hautbild. Der Hersteller empfiehlt, das Produkt mittels Massageroller (5,30 Euro) einzumassieren. www.biomaris.de

Mitte: Die Hightec-Creme “3LAB Perfect Body Creme” will mit Stammzellen gegen Orangenhaut wirken. Preis: 195 Euro über www.kosmetikkaufhaus.de.

Rechts: “Dior Svelte” mit Epalinöl, das nachweislich den Mikrokreislauf stimmulieren soll. Preis: 49,95 Euro über www.douglas.de

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!