Skigebiete und Gletscher

Arlberg, Tirol, Österreich

Bis Ende April heißt es Bahn frei in St. Anton, St. Christoph, Stuben, Zürs und Lech. Schneesicherheit ist hier garantiert.
Modernste Pistenmaschinen sorgen im Zillertal ganzjährig für bestens präparierte Abfahrten.
Breite Pisten mit Naturschnee gehören hier genauso dazu wie Nachtrodeln. Der Winterspaß dauert hier bis in den Juni.
In Kitzbühel und am Kichberg gilt bis April auch beim Skifahren: sehen und gesehen werden.
Zum Abheben! Österreichs größter Pipe und Schnee bis zum April warten auf dem Kitzsteinhorn.
Im südlichsten Gletscherskigebiet Österreichs fährt man bei gutem Wetter bis Ende Mai immer auf der Sonnenseite.
Österreichs höchstes Gletschergebiet bietet bis Ende Mai beste Ski- und Eiskletter-Bedingungen.
Von sanften Hängen bis zu WM-Abfahrten – hier geht es bis Ende April rund.
Wintersport-Süchtige finden in Saas-Fee das ganze Jahr über schneebedeckte Pisten.
Dieses Skigebiet zeigt sich von Ende November bis Mitte April von seiner besten Seite.
Weltberühmt und geliebt! St. Moritz lädt von Mitte Dezember bis Ende April zum Wintersport ein.
Mit drei Dreitausendern punktet das beliebte Skigebiet Sölden im Ötztal, zu dem besonders viele blaue Pisten zählen.
Ein familienfreundliches Skigebiet ist der Stubaier Glescher. Schneespaß ist hier garantiert.
Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet ist bis April schneesicher.
Gute Luft und das ganze Jahr Winter – das sind die Höhepunkte am Fuße des weltberühmten Matterhorns.
“Ab auf die Bretter” heißt es im Zillertal von Anfang Dezember bis Ende April.

Mehr zum Thema "Skigebiete"

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!