Unsere Partner

Neuheiten & Trends Designtempel "Kameha Grand Bonn"

Der Niederländer Marcel Wanders gilt als entfant terrible der Interior-Designer. Nun richtete er ein spektakuläres Hotel ein. Das Überraschende: Es eröffnet am 15. November - in Bonn.
Neuheiten & Trends: Designtempel "Kameha Grand Bonn"

Denken Sie doch mal einen Moment lang an Bonn. Dann an ein Businesshotel. Und kombinieren Sie schließlich das Ergebnis. Heraus kommt vermutlich eine Mischung aus Helmut Kohl, schlecht sitzenden Anzügen und Filterkaffee mit Dosenmilch.

Für eine echte Aha-Effekt sorgen deshalb die Computersimulationen des Hotels "Kameha Grand Bonn", das am 15. November in Bonn zwischen Siebengebirge und Rheintal eröffnen soll. Futuristisch erhebt sich der moderne, größtenteils verglaste Bau am Rheinufer empor und zeigt sich innen wie von einer anderen Welt. Egal, ob Farben, Formen oder Materialien: Designer Marcel Wanders langte überall kräftig zu und fügte cooles Design und überbordende Muster zu einem spannenden Mix zusammen.

Das hauseigene Spa bietet neben Dampfbad, Behandlungs-, Ruhe- und Fitnessräumen auch eine Spa-Suite für zwei, Saunen mit Blick auf das Siebengebirge und einen beheizten Infinity-Aussenpool auf der Dachterrasse. Und somit Grund genug, auch auf privaten Kurzreisen einzuchecken.

Workaholic- oder lieber Diva-Suite?

Neuheiten & Trends: Designtempel "Kameha Grand Bonn"

Passend für unterschiedlichste Bedürfnissen präsentieren sich zudem die Themensuiten des Hauses: die Workaholic Suiten verfügen über alle Funktionen und Ausstattungen eines modernen Büros. Die Diva Suiten bieten einen beleuchteten Make-up-Tisch. Und in den Fair Play Suiten finden sich Putting Green, Flipperautomat und WII-Konsole.

Auch die Umwelt wurde nicht vergessen: Mithilfe einer der grössten geothermischen Anlagen Europas kann das Raumklima im Hotel mit deutlich verringertem Energieaufwand reguliert werden. Und für kulinarischen Genüsse sorgen die Brasserie "Next Level" und der "Yu Sushi Club" sowie vier verschiedene Bars und Lounges.

Klingt soweit alles vielversprechend. Eröffnungsangebote gibt es übrigens schon ab 111 Euro.

Mehr Infos auf der Hotel-Website:
www.kamehagrand.com


Neu in Reise