Unsere Partner

Frühlingsausflug zum Pfälzer Mandelpfad

Der Winter befindet sich gerade noch in seinen letzten Zügen, wenn die rosa Blüten der Mandelbäume ihr Farbspiel der besonderen Art einläuten. Die farbenfrohe Landschaft rund um den Mandelpfad lädt zu Wander- und Fahrradtouren ein.

Wer Anfang März in der Pfalz früh aufsteht, der kann ein Naturspektakel der besonderen Art erleben: In der Morgendämmerung verfärbt sich die Landschaft rund um den Pfälzer Mandelpfad in einen rosafarbenen Traum. Die Blüten der Mandelbäume öffnen sich, und die sanften Hügel der himmlischen Weinberglandschaft sind mit leichtem Nebel, der sich in der morgendlichen Sonne rosa verfärbt, bedeckt. Mittendrin liegen die romantischen Weindörfer, die allesamt in ihrer herrlichen Idylle himmlisch verschlafen wirken.

Frühlingsausflug zum Pfälzer Mandelpfad

Diese wunderschöne Szenerie bleibt auch ein paar Stunden später noch erhalten: An schönen Tagen wartet ein kräftig blauer Himmel auf die Besucher, und die Sonne strahlt wie ein Scheinwerfer die Mandelbäume mit ihren rosa Blüten an. Die Luft ist zwar noch kalt, aber es riecht nach Frühling. In dieser Kulisse scheint es so, als ob die Pfälzer Landschaft sich von der kalten Jahreszeit verabschiedet.

Die Mandelblüte ist eine der frühesten Obstblüten und für die Pfälzer Anlass für viele Veranstaltungen. Diese werden rund um den 77 Kilometer langen Wanderweg, der Mandelpfad getauft wurde, veranstaltet. Ob Oldtimerfahrten, geführte Spaziergänge, Weinbergfeste oder Open Air Weinverköstigungen, von Bad Dürkheim bis Schweigen-Rechtenbach steht die Mandelblüte im Mittelpunkt.

Frühlingsausflug zum Pfälzer Mandelpfad

Neben der rosa Blüte spielt natürlich auch Wein eine Rolle. Kein Wunder, schließlich reicht die Tradition des Weinanbaus in der Pfalz bis zu den Römern zurück. Das Weinbaugebiet ist so groß, dass jede dritte Flasche des in Deutschland gekauften Weins aus der Pfalz stammt. Zur Mandelblüte lassen es sich die Winzer der Pfalz natürlich nicht nehmen und präsentieren ihre besten Weine.

Auch bekannte Gebäude wie Burgen und Schlösser präsentieren sich zur Mandelblüte von ihrer besten Seite. Seit 2010 werden diese Bauwerke gewissermaßen im Mandelblütenlook in Szene gesetzt: Eine rosa Lichtinszenierung sorgt in der Abenddämmerung für fabelhafte Effekte. Eine schöne Aktion, die den Traum in Rosa wunderbar abrundet.

Frühlingsausflug zum Pfälzer Mandelpfad

Schöne Idee:

Mandelbaum-Patenschaft
Jährlich fallen in der Gemeinde Neustadt Gimmeldingen circa 40 Mandelbäume Vandalismus oder kalten Wintern zu Opfer. Um diesem entgegenzusetzen wurde die Mandelbaum-Patenschaft ins Leben gerufen. Der Pate erhält so die Möglichkeit stolzer Besitzer eines Mandelbaums am Mandelpfad zu werden. Der Mandelbaum selbst wird mit der Patennummer gekennzeichnet und kann jederzeit besucht werden – zum Beispiel zur Mandelblüte. Eine Patenschaft gibt es für 39 Euro. Kurpfalzstraße 199, 67435 Neustadt Gimmeldingen, 06321/9707330. www.krill.de

Tipps:

Rosafarbener Lichterzauber
Ein Spektakel ist der Lichterzauber in der Farbe Rosa, der von der Mandelblüte inspiriert ist. Vom 1. März bis zum 30. April werden Burgen und Schlösser wie das Deutsche Weintor in Schweigen, Schloss Bad Bergzabern oder Burg Landeck bei Klingenmünster rund um den Mandelpfad in Szene gesetzt. Start 1.3 um 19 Uhr an der Wachtenburg bei Wachenheim. www.mandelbluete-pfalz.de

Oldtimerfahrt zur Mandelblüte
Statt zu Fuß oder mit dem Fahrrad den Mandelpfad zu erkunden, geht es auch motorisiert. Zum Beispiel mit einem Oldtimer des Baujahrs 1960 geht es via Tages- oder Nachttour samt Essen, köstlicher Überraschung und Reiseleitung entlang der rosafarbenen Alleen. Gestartet wird in Bad Dürkheim, Edenkoben oder in Schweigen-Rechtenbach. www.mandelbluete-pflaz.de

Bad Dürkenheimer Weinbergnacht
Inmitten bunt erleuchteter Weinberge am Mandelpfad findet am 8. und 9. März zur Mandelblüte eine Open Air Weinprobe statt. Weinpass 15 Euro VVK, 19 Euro Abendkasse. Tel.: 06322/935140. www.weinbergnacht.de

Mandelblütenzauber mit Ute Seitz
Von der Natur- und Landschaftsführerin Ute Seitz gibt es einiges zu lernen. Ihr Wissen gibt sie auf einer zweistündigen Wanderung auf dem Pfälzer Mandelpfad mit Pralinen- und Weinprobe preis. Termine auf Anfrage, 10 Euro pro Person, Tel.: 06341/962488. www.natur-und-wein.de

Mandelblütenspaziergang Burweiler-Gleisweiler
Dieser Spaziergang zur Mandelblüte führt von der Gleisweiler Hölle bis zum Fuße des Teufelsbergs. Jeweils am 26. März und am 2. April ist der Treffpunkt um 11 Uhr in Burrweiler vor dem Rathaus. Als Stärkung gibt es einen kleinen Imbiss samt Wein. 8 Euro pro Person, mit Anmeldung: Südliche Weinstrasse Edenkoben e.V., Tel.: 06323/959222. www.garten-eden-pfalz.de

Einkehren:

Weinrefugium
Das Restaurant „Weinrefigium“ ist in einer sanierten Schmiede untergebracht und kann sich sehen lassen: Die Räume überzeugen durch natürliche Materialien wie Sandstein und Holz in Kombination mit stilvollem Interieur. Auf die Teller kommen hier saisonale Gerichte.

Schlachthausstrasse 1a
67098 Bad Dürkheim
Tel.: 06322/7910980
www.weinrefugium-bad-duerkheim.de

Weinschlössel
Unter Weinreben sitzt es sich im schönen Biergarten des Restaurants „Weinschlössel“ ganz hervorragend. Serviert wird bürgerliche Küche mit regionalen Spezialitäten. Und natürlich Wein, denn schließlich befindet sich auch dieses Lokal mitten im Weinanbaugebiet.

Kurtalstr. 10
76887 Bad Bergzabern
Tel.: 06343/933056
www.weinschloessel.de

Alter Hammer
Direkt am Rhein liegt der Biergarten „Alter Hammer“ und überzeugt nicht nur durch grandiosen Blick und einer 70 Jahre alten Wasserlinde. Sondern auch die Speisen können sich sehen lassen: ob deftige Pfälzer Leckereien, Biergartenklassiker oder vegetarische Gerichte, die Karte ist abwechslungsreich. Auch das Restaurant selbst braucht sich nicht verstecken, da dank niedlicher Holzmöbel ein uriges Bauernstübchen vorhanden ist.

Leinpfad 1c
67346 Speyer
Tel.: 06232/75539
www.alter-hammer.de

Fünf Bäuerlein
Fünf Winzer, die gleichzeitig Freunde sind, haben im Jahr 2002 das Gasthaus „Fünf Bäuerlein“ übernommen. Die Speisekarte ist klein, aber die Weinauswahl dafür umso größer.

Theaterstraße 2
76829 Landau/Pfalz
Tel.: 06341/20746
www.fuenf-winzer.de

Übernachten:

Zur Mandelblüte im Lazyhouse
Charmant übernachten ist in Bad Dürkheim möglich. Zum Beispiel in eine ehemaligen Winzerhaus, welches liebevoll renoviert wurde. Das Gästehaus liegt im ältesten Stadtteil von Bad Dürkheim und überzeugt vor allem durch den großen Innenhof mit Sandsteinmauern. Natürlich ist die ideale zum Mandelpfad ein weiterer Vorteil.

Finkenpfad 1
67098 Bad Dürkheim
Tel.: 0176/79225938
www.lazyhouse.de

Im Schloss zur Mandelblüte
Wenn es etwas ganz besonderes zum Übernachten sein soll, dann ist das Hotel Bergzaberner Hof am Mandelpfad wohl die richtige Wahl. Schließlich handelt es sich hierbei um ein Schloss. In 21 Zimmer, die allesamt stilvoll eingerichtet sind, schläft es sich ganz königlich.

Königstraße 55-57
76887 Bad Bergzabern
Tel.: 06343/936590
bergzaberner-hof.de

Dem Mandelpfad abgewandt
Etwa 30 Minuten von Bad Dürkheim, abseits des Mandelpfads, dafür im Zentrum der schönen Altstadt Speyer, befindet sich eine besondere Ferienwohnung. Denn diese Ferienwohnung wurde liebevoll renoviert und mit stilvollen Möbeln und Wohnaccessoires ausgestattet. Neben dem denkmalgeschützten Haus, ist die große Dachterrasse ebenfalls sehenswert.

Hasenpfuhlstraße 42
67346 Speyer
www.altstadtidylle-speyer.de

Im Zirkuswagen zur Mandelblüte
Am Mandelpfad bietet das Weingut Franz Braun die etwas andere Übernachtung, denn hier können die Gäste in einem selbstgebauten Zirkuswagen übernachten. Auf 25 Quadratmetern befindet sich alles was es zum Übernachten benötigt: ein Bett, ein Bad, eine Küche und sogar eine Terrasse.

Weinstrasse 10
76829 Ranschbach
Tel.: 06345/919082
www.meinbiowinzer.de

Text: Julia Balkausky


Mehr zum Thema