Lebensräume für Jung und Alt

(Ravensburg/Baden Württemberg)

Im Wohnprojekt "Lebensräume für Jung und Alt" leben in 50 Wohneinheiten knapp 80 Menschen aller

Altersgruppen. Darunter sind Eigentümer und Mieter, In- und Ausländer, wohlhabende und weniger

betuchte Menschen vertreten. Nachbarn mit körperlicher oder seelischer Behinderung werden

in alle Projekte integriert. Das Wohnprojekt hat sich der Selbst- und Nachbarschaftshilfe verschrieben

und ehrenamtliche Bewohner- und Familienbeiräte als Vertrauenspersonen gewählt. Sie sind Ansprechpartner

bei Problemen und kümmern sich um die Belange der Bewohner.



Auf ehrenamtlicher Basis bieten Nachbarn unterschiedliche Aktivitäten für ihre Mitbewohner an.

So gibt es einmal wöchentlich einen gemeinsamen Mittagstisch, alle zwei Monate einen Kaffeenachmittag,

Spiele-Nachmittage und Liederabende. Mitglieder der Initiative bieten Fahrdienste vornehmlich für die

Älteren an und begleiten diese zum Einkaufen, in die Kirche oder zur Behörde. Ein großer

Gemeinschaftsraum und eine kleine Bibliothek stehen allen Nachbarn offen. Wirtschaftliche

Vorteile erzielen die Bewohner durch Car-Sharing und gemeinsame Zeitungs-Abonnements.

Um Neuanschaffungen und Projekte finanzieren zu können, finden regelmäßig Bücherbörsen

und Flohmärkte statt. Gemeinsame Bastelaktionen, Feiern und Gesprächsrunden schweißen die

Gemeinschaft zusammen. Wenn ein Computer streikt, die Wohnung während der Urlaubszeit gehütet

werden muss oder Besorgungen erledigt werden müssen, unterstützten sich die Nachbarn gegenseitig.

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!