Unsere Partner

Gitzerparade Schimmerndes Make-up für die Festtage

Die Festtage rücken immer näher. Zum Glück verschönern uns diverse Glamour-Utensilien, mit denen wir Licht und festlichen Glanz in unser Gesicht zaubern können.
Gitzerparade: Schimmerndes Make-up für die Festtage

Funkelnde Kosmetika geben den Ton an bei den diesjährigen Weihnachts-Kollektionen. Um sich festlich herauszuputzen sind allerdings ein paar Make-up-Regeln zu beachten:

Im kalten und harten Tageslicht sollte man möglichst starke Make-up-Farben meiden. Verwenden Sie lieber zarte Make-up-Töne in Rosa und Creme - die schmeicheln dem Teint. Dafür wird das bewegliche Lid mit rosa Lidschatten betont und die Farbe nach oben ausgeblendet. Schimmerndes Rosé im inneren Augenwinkel öffnet zusätzlich den Blick.

Es darf geglitzert werden

Gitzerparade: Schimmerndes Make-up für die Festtage

Für den Silvester-Party-Look kommt dagegen mehr Farbe ins Spiel. In den meisten Kollektionen strahlen die Augen in dunkel-schillernden Farben. Edel wirken immer Edelmetalle. So besteht das typische Glamour-Make-up aus Gold- oder Silberpartikeln in Mascara, Make-up und Puder sowie aus goldenen oder silbernen Lippenstiftfarben.

Damit der funkelnde Ton auf den Lippen richtig zur Wirkung kommt, wird vorher einfach etwas Concealer auf die Lippen aufgetragen. Schimmerpuder auf Wangen, Schultern, Hals, Dekolleté und sogar auf den Handrücken setzen zusätzlich festliche Highlights.

Nicht jede Haut eignet sich für den glänzenden Auftritt

Gitzerparade: Schimmerndes Make-up für die Festtage

Wer eher zu unreiner oder gestresster Haut neigt, sollte auf Schimmer-Make-up verzichten und setzt besser Akzente mit glitzerndem Haarspray.

Bedenken Sie auch, dass sich Schimmerpartikel schnell in feinen Fältchen absetzen können. Für reifere Haut ist daher Lidschatten ohne auffälligen Glanz und Glitter empfehlenswert. Vorsicht auch bei empfindlichen Augen und bei Kontaktlinsen: Größere Glitterpartikel "wandern" gerne und könnten dann die Augen reizen.

Besondere Effekte wie Schimmer sollten im Make-up grundsätzlich eher sparsam eingesetzt werden. Einzelne Akzente wirken besser als große Flächen. Außerdem sollte Make-up den eigenen Typ unterstreichen und keine farbliche Verkleidung sein. Denn: Zu viel Schimmer kann schnell peinlich aussehen und damit seine verführerische Wirkung verlieren.


Mehr zum Thema