Unsere Partner

Anti-Age Global von Yves Rocher: Weltpremiere in der Pflanzenkosmetik

11.1.2013 Kampf den Falten – den Forschern von Yves Rocher ist es gelungen, die Wirksamkeit der nativen Pflanzenzelle 4G In-vitro nachzuweisen. Die neue, vierte Generation kommt in der ab Februar 2013 erhältlichen Pflanzenpflege “Anti-Age Global” zum Tragen.

Innovative Pflanzenpflege “Anti-Age Global”

“Die Antifalten-Pflege Anti-Age Global ist eine einzigartige Innovation der Pflanzenkosmetik. Anti Age Global setzt weltweit erstmals auf eine neue Generation nativer Pflanzenzellen. Diese so genannten Zellen der 4. Generation sind das Ergebnis eines einzigartigen Elizitationsprozesses, d.h. Gewinnungsverfahrens, im Rahmen dessen sie vollständig in die Produktformeln eingehen. Ihre Zellstruktur bleibt somit erhalten, wird aktiviert und erzielt maximale Wirksamkeit”, so der Leiter der Forschung und Entwicklung bei Yves Rocher, Xavier Ormancey.

Mit “Anti-Aging Global” wird die Haut dichter und fester und zeigt einen besseren Zusammenhalt an der Oberfläche, so dass die Anzeichen der Hautalterung sichtbar gemildert werden. Für dieses Ergebnis enthält jedes Produkt der Linie “Anti Aging Global” eine Konzentration von über 100.000 nativen Pflanzenzellen, die in patentierten, optimierten Hightech-Verfahren zum Einsatz kommen.

“Sie wirken sich auf allen Ebenen (Gene, Zellen, Matrix) sowie auf das gesamte Gewebe, das mit den Zeichen der Hautalterung in engem Zusammenhang steht (Lederhaut, Oberhaut) aus, schützen die DNA der Zellen, stimulieren und verbessern die natürliche Zellerneuerung und stärken die Hautstruktur”, so Ormancey weiter.

Meristeme als Ursprung nativer Pflanzenzellen

Meristeme als Ursprung nativer Pflanzenzellen. Der Gewebetyp befindet sich hauptsächlich an den äußeren Enden, also an Wurzeln, Knospen oder dem Randbereich des Stängels.
Meristeme als Ursprung nativer Pflanzenzellen. Der Gewebetyp befindet sich hauptsächlich an den äußeren Enden, also an Wurzeln, Knospen oder dem Randbereich des Stängels.

Alle Pflanzen haben hauptsächlich in Wurzeln und Knospen ein so genanntes Meristemgewebe. Die enthaltenen Zellen (Meristemzellen) behalten die Fähigkeit, sich während der gesamten Lebensdauer zu teilen. Dabei bewahren sie sich die Merkmale junger Zellen. Die Meristemzellen sind allerdings nur in geringer Anzahl vorhanden, so dass sich mittels klassischer Gewinnungsverfahren keine hohe Ausbeute erzielen lassen sollen. Durch eine Kultivierung In-vitro können die Zellen isoliert und in diesem nativen Zustand gezüchtet werden.

“Anti-Age Global” wurde Ende letzten Jahres im südafrikanischen Johannisburg präsentiert, wobei der wissenschaftliche Ansatz der In-vitro-Wirksamkeitstest durch den wissenschaftlichen Ausschuss des IFSCC “International Federation of Societies of Cosmetic Chemists” bestätigt worden sein soll.

Die Tages-, Nacht- und Augenpflege aus der neuen Pflegelinie sind ab Februar sowohl auf www.yves-rocher.de als auch in den Shops erhältlich.

Preise “Anti-Age Global”:
Tages- und Nachcreme 44 Euro / 50 ml
Augenpflege 35 Euro / 15 ml


Neu in Wellness & Gesundheit