Schlössertour: Mit dem Fahrrad durch Mecklenburg-Vorpommern


26.9.2013 Aktiv durch den Herbst! Kulturinteressierte Urlauber radeln mit dem Online-Reiseportal “eColumbus” auf einer siebentägigen Schlössertour durch das schöne Mecklenburg-Vorpommern und entdecken dabei zahlreiche Schlösser. Von Schloss zu Schloss geht die einwöchige Erkundungstour mit dem Fahrrad, bei der die Teilnehmer die wechselvolle Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns kennenlernen. Die Schlösser entlang der Tour wurden im Stil der Renaissance bis zum Klassizismus in verschiedenen Epochen erbaut und teilweise aufwendig restauriert. Da die Schlösser vielfach eingebettet in Parkanlagen liegen, ist die Radtour gerade jetzt im Herbst reizvoll, weil man die Farbpracht der Natur genießen kann.
Mecklenburg-Vorpommern hat zahlreiche Schlösser, die besichtigt werden können. Die herbstliche Landschaft ist dabei besonders reizvoll.
Mecklenburg-Vorpommern hat zahlreiche Schlösser, die besichtigt werden können. Die herbstliche Landschaft ist dabei besonders reizvoll.

Die Eckdaten der Route

Gestartet wird beim Hotel Schloss Schorssow, das in der Mecklenburgischen Schweiz am Ufer des Haussees liegt. Eine 45 Kilometer lange Fahrradtour, die mit zu den längsten gehört, führt weiter zum neubarocken Herrensitz Schloss Groß Plasten in der Nähe des Müritzer Nationalparks. Weiter geht es zum Schloss Klink, das in seiner Bauweise an die Schlösser der Loire erinnert. Dort kann man sich abends mit Massagen und Kulinarischem verwöhnen lassen. Von dort aus wird abschließend zum ehemaligen Ausgangspunkt Schloss Schorssow zurückgeradelt.

Preis: ab 349 Euro pro Person. Auf der einwöchigen Radtour wird täglich in einem Schloss übernachtet.

Weitere Informationen und Buchungen auf www.e-columbus.de.

Text: Tanja Seiffert


Neu in Wellness & Gesundheit


Gewinnspiele und Aktionen