Unsere Partner

Speedhiking - so wandert man heute

Das Wort “wandern” löst in Ihnen nur ein leises Gähnen aus? Dann sollten Sie mal Speehiking ausprobieren! Die Kombination aus Nordic Walking und Geländelauf macht fit und viel Spaß. Die neue Sportart Speedhiking soll Genuss mit Sport verbinden. Dabei handelt es sich um eine athletische Form des Wanderns, die gesund, naturnah, von entspannt bis leistungsorientiert, von ausgleichend bis fordernd ist.

Die anspruchsvolle und abwechslungsreiche Form des Wanderns bringt frischen Wind in den Wandersektor mit dem Ziel, auch jüngere Menschen für den Wandersport zu begeistern. Speedhiking trägt der Nachfrage nach sportlicher Herausforderung in Kombination mit dem Naturerlebnis Rechnung.

Speedhiking - der dynamische Geländelauf über Stock und Stein. Foto: Toptrails
Speedhiking - der dynamische Geländelauf über Stock und Stein. Foto: Toptrails

Bei der dynamischen Mischform aus Nordic Walking und Geländelauf ist der mit Stöcken ausgerüstete Speedhiker rund 30 Prozent schneller als der normale Wanderer. “Speedhiking eignet sich besonders als Ausgleichssport, wobei das Herz-Kreislaufsystem sowie die Bein-, Rumpf- und Oberkörpermuskulatur effektiv trainiert werden”, so FC-Bayern-Fitnesscoach Thomas Wilhelmi. Geschult werde außerdem das Koordinationsvermögen durch die ständig wechselnden Untergründe im Gelände.

Die “Top Trails of Germany” haben zusammen mit den Profis der Speekhiking-Szene Touren ausgearbeitet, die von moderat über mittel bis zu extremen Schwierigkeitsgraden reichen. Je nach Länge und Höhenprofil finden Speedhiker entsprechende Angebote auf www.troptrails.de.


Neu in Wellness & Gesundheit