Lagerfeld und Cassina: das Backstage-Video zum Paris-Shooting

14.4.2013 Für ein exklusives Fotoprojekt hat sich Fashion-Designer Karl Lagerfeld erstmals mit einer Einrichtungsmarke zusammengetan. Wie sich die Zusammenarbeit zwischen “Karl dem Großen” und dem italienischen Label Cassina gestaltete, zeigt das Backstage-Video in voller Länge.
Modepapst Karl Lagerfeld hat Design-Ikonen von Cassina in einem exklusiven Fotoprojekt in Szene gesetzt. “Lagerfelds authentisches Auge hebt den einzigartigen Charakter der Cassina-Produkte hervor. Jede Fotografie betont die Silhouette, die Eleganz von speziellen Fertigungen, die Hochwertigkeit von Details und die besondere Auswahl von Materialien”, so Gianluca Armento, Brand Director von Cassina. Das Projekt bezeuge die Verpflichtung Cassinas, Seite an Seite mit den talentiertesten Persönlichkeiten des 20. und 21. Jahrhundert zusammenzuarbeiten.
Lagerfeld und Cassina: das Backstage-Video zum Paris-Shooting
Karl Lagerfeld setzt den Stuhl “Superleggera” von Gio Ponti in Szene. Fotos: Olivier Saillant
Die Fotoausstellung im Cassiner Showroom in Paris war nur der Auftakt der Zusammenarbeit zwischen Lagerfeld und der international bekannten Einrichtungsmarke. Während der Mailänder Möbelmesse wird Lagerfeld im Cassina-Showroom in Mailand ein Bühnenbild gestalten, dass dem Publikum bis zum 31. Mai 2013 präsentiert wird.
Das Backstage-Video zum Paris-Shooting
Das Allround-Talent Karl Lagerfeld debütierte 1987 als Fotograf und wurde für seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet. Es hat zudem Bildbände wie “The little black Jacket” herausgebracht, Ausstellung kuratiert und ist Gast-Redakteur bei den Desing-Magazinen “Wallpaper” und “AD France”.
Lagerfeld und Cassina: das Backstage-Video zum Paris-Shooting
Fotografien von Cassina Stilikonen: Links: "Tre Pezzi Wool armchairs" von Albini und "LC14 Tabouret" von Le Corbusier. Foto: Karl Lagerfeld
Die italienische Möbeldesignmarke Cassina gibt es bereits seit 1927. Zu einem der bekanntesten Werke gehört der Stuhl “Superleggera” aus dem Jahr 1957, der aus der Feder Gio Ponti für Cassina stammt. Als Innovation im italienischen Design wird auch der Stuhl “CAB” aus dem Jahr 1977 von Mario Bellini oder das verstellbare Sofa “Maralunga” aus dem Jahr 1973 von Vico Magistretti genannt. Heute entwerfen große Designer von Philippe Starke bis Jean Marie Massoud für Cassina.
Foto oben: Olivier Saillant
Text: Tanja Seiffert
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!