Das Taschenhotel: Gästebett "to go"

Die wenigsten Wohnungen verfügen heute noch über ein Gästezimmer. Der Grund: Platzmangel. Wer seine Gäste nicht schroff auf die Wohnzimmer-Couch verfrachten möchte, wird an dem “Taschenhotel” von Designer Andreas Pfluger Gefallen finden.
Ein kompletter Schlafplatz, klein gerollt und schnell verstaut: Mit dem “Taschenhotel” gibt es nun eine gute Alternative zum sperrigen Gästebett. Kündigt sich Besuch für die Nacht an, ist das Bett in wenigen Handgriffen einsatzbereit. Andersrum: Wer spontan Freunde besuchen möchte, kann sein eigenes Bett einfach mitbringen und erspart dem Gastgeber umständliches Bettenbauen. Das “Taschenhotel” beinhaltet eine  Luftmatratze, die mit separatem Akku-Gebläse sekundenschnell aufgeblasen ist, eine mit einer leichten Einziehdecke ausgestattete Hotelbettwäsche und ein Laken.
Das Taschenhotel: Gästebett "to go"
Mit wenigen Handgriffen ist das Gästebett aus der Tasche einsatzbereit
Das Taschenhotel
Maße: 100 x 200 cm
Material: PVC (Matratze), Baumwolle (Einziehdecke), Microfaser (Kissen)
Preis: 198 Euro
zu bestellen über: www.magazin.com
Mehr Ideen und Tipps rund ums Schlafzimmer:
Schlafzimmer zum Träumen
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!