Flauschig und charmant: die Wollfilztiere von Catmade

Unter ihrem Label Catmade entwirft Claudia Zechner kleine Tiere aus Wollfilz. Das Besondere an ihrer Arbeit sind die kleinen Geschichten zu jedem Filztierchen. Die machen jede der Figuren so charmant und einzigartig.
Claudia Zechner von Catmade

So liebt der kleine Wombat Karl den Nachthimmel und ist sehr gefräßig. Helmut, der Schabrackentapir, liebt es stundenlang aufs Meer zu schauen, und Elisa, die bezaubernde Nilpferddame, hat vor kurzem eine Professur an der Uni angenommen.

Naturwissenschaften und Kunst haben Claudia Zechner schon immer interessiert. “Während meiner Schulzeit wollte ich Kunst studieren”, erinnert sie sich. Doch nach dem Abitur entschied sie sich doch für eine naturwissenschaftliche Laufbahn und studierte Ökologie und Ernährungswissenschaften in Wien. “In dieser Zeit habe ich dann wieder die Liebe zum Kreativen entdeckt und mich mit Catmade selbststängig gemacht.”

Filztier von Catmade
Aus reinem Wollfilz: Die Tierchen von Catmade zieren Handytaschen, verzieren Anhänger oder wollen als Brosche die Welt sehen. Foto: Catmade

Seit 2011 lebt Claudia Zechner in Hamburg. Hier hat die Designerin ein kleines Büro, hier entwirft und produziert sie jedes Tier per Hand. Die Ideen und Geschichten zu den Tierchen hat sie in den meisten Fällen bereits im Kopf, bevor eine Figur entwickelt wird. “Wenn ich diese Idee von einem bestimmten Tier habe, wird es erstmals auf ein Stück Papier gezeichnet.” Im nächsten Schritt stellt sie eine Schablone her und sucht den passenden Filz aus. Nachdem alle Teile zurechtgeschnitten sind, werden sie schließlich zusammen genäht, gestopft und anschließend mit der Nähmaschine fertiggestellt.

Filztiere von Catmade
Alle Produkte werden von Claudia Zechner aus reinem Wollfilz gefertigt und mit Bio-Schafswolle gefüllt. Foto: Catmade

Besonders wichtig ist der Künstlerin und Tierliebhaberin das Material. Wollfilz ist ein natürlicher Rohstoff, und alle Tiere werden mit deutscher Bio-Schafswolle gefüllt. Die Verpackung besteht aus 100 Prozent Recyclingpapier, und auch sonst versucht Claudia Zechner möglichst ressourcenschonend und ökologisch zu produzieren. “Es ist zwar nicht immer leicht, die ökonomische und ökologische Seite zu vereinen, aber es ist durchaus möglich! Ich versuche mich jeden Tag zu verbessern!”

Die Stars unter den Catmade-Tieren sind der kleine Tapir Helmut und der Wombat Karl. “Mein heimlicher Liebling ist der kleine Ameisenbär Miguel – obwohl er sich nicht so großartig verkauft wie Helmut und Karl. Und da Miguel sie so liebt, ist mein zweites Lieblingsprodukt die Blattschneider-Ameise”, schwärmt die 28-Jährige.

Neues ist in Planung: “Es wird definitiv neue Catmade-Tiere geben!” Vielleicht findet das stattliche Erdferkel Willibald dann endlich die ersehnte Partnerin …

Mehr zu den Arbeiten von Catmade:

Homepage
Facebook

Vegetarische Rezepte
Rezept des Tages
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!