Unsere Partner

Makramee in klein und groß selber machen

Macramee zum Selberknüpfen
© Silke Zander
Makramee ist eine alte Knotentechnik aus dem Orient und war in den 70er-Jahren bei uns ein Hit. Nicht nur zur Weihnachtszeit sind die zauberhaften Verknüpfungen wieder voll im Trend. Den Wandbehang haben wir in zwei Größen geknüpft.

Artikelinhalt

Makramee – das brauchen Sie

  • Das kleine beigefarbene Makramee ist ca. 15 x 20 cm groß, das anthrazitfarbene Makramee ist ca. 35 x 45 cm groß
  • Baumwollseil 0,5 cm Durchmesser: 12 m in Naturweiß/Beige (Bastelbedarf)
  • Rundstab 0,9 cm Durchmesser und 23 cm lang (Baumarkt)
  • Baumwollseil 0,5 cm Durchmesser: 48 m in Anthrazit
  • Rundstab 0,9 cm Durchmesser und 40 cm lang
  • Anleitung für den „Square Knot“ oder „Kreuzknoten“ (z.B. bei www.basteldichblue.com mit bebilderten Schritten oder von „We are knitters“ bei YouTube)
Macramee zum Selberknüpfen
Makramee lässt sich ganz einfach selber knüpfen.
© Silke Zander

Großes und kleines Makramee – so wird's gemacht!

Für das kleine Makramee:
1. Sechs Seile mit je 2 m Länge zurechtschneiden. Immer ein Seil doppelt nehmen, die Schlaufe von unten um den Rundstab legen, beide Enden durchziehen und festziehen. Mit allen weiteren Seilabschnitten so verfahren. Die beiden Enden jedes Stranges werden mit einem einfachen Knoten verknotet.
2. Dann etwa 4 cm tiefer je zwei benachbarte Stränge mit zwei „Square Knots“ bzw. Kreuzknoten (siehe Anleitung im Internet) verbinden. Dabei entstehen drei Knoten.
3. Für die zweite Knotenreihe übergeht man die äußeren beiden Seile, knotet diagonal versetzt weiter und erhält auf diese Weise schließlich zwei Knoten. In der dritten Reihe nimmt man die äußeren Seile wieder dazu und knüpft damit wieder drei Knoten. Weiterarbeiten, bis insgesamt fünf Knotenreihen entstanden sind. Anschließend alle Seilenden exakt gleich lang abschneiden.

Für das große Makramee:
1. Zwölf Seile in je 4 m Länge zurechtschneiden. Jeweils ein Seil doppelt nehmen, die Schlaufe von unten um den Rundstab legen, beide Enden durchziehen und festziehen. Mit allen Seilabschnitten so verfahren. Die beiden Enden jedes Stranges mit einem einfachen Knoten verknoten.
2. Dann etwa 4 cm tiefer je zwei benachbarte Stränge mit zwei „Square Knots“ bzw. Kreuzknoten verbinden. So entstehen sechs Knoten.
3. Für die zweite Knotenreihe übergeht man die äußeren beiden Seile, knotet dann diagonal versetzt weiter und erhält so fünf Knoten. In der dritten Reihe nimmt man die äußeren Seile wieder dazu und knüpft somit wieder sechs Knoten. Auf diese Weise arbeitet man weiter, bis insgesamt 12 Knotenreihen entstanden sind. Anschließend werden alle Seilenden gleich lang abgeschnitten. Die Makramees jeweils mit Band an einem Nagel aufhängen.

DIY von Herzen – weitere Geschenkideen


Mehr zum Thema