Unsere Partner

Anleitung Kissen in Sommerfarben färben und bemalen

Kissen in bunten Sommerfarben
© Silke Zander
Weiße Kissenbezüge sind gefärbt und bemalt. Jetzt sehen sie nach wolkenlosen Tagen, Strand und mehr aus. Nach allem, was wir im Sommer so lieben.

Artikelinhalt

Kissen in Sommerfarben: Das brauchen Sie

Kissen in Sommerfarben: So wird's gemacht!

  • Kissen einfarbig:
    Kissen nach Anleitung mit Färbesalz und Wunschfarbe einfärben
  • Für das Sonnenkissen:
    Kissen mit Färbesalz hellblau einfärben, dann Dreiecke und einen Kreis für die Sonne mithilfe eines Cutters aus einem Stück Schablonenfolie schneiden und als Motiv auf das Kissen kleben. Wichtig: Die Kanten schön fest andrücken, damit keine Farbe unter die Folie laufen kann und die Konturen schön scharf werden. Tipp: Ränder leicht anföhnen und andrücken. Damit die Farbe nicht auf die andere Kissenseite durchsickert, ein Stück Pappe innen zwischen Vorder- und Rückseite des Kissens legen. Dann die Aussparungen in der aufgeklebten Folie (Dreiecke und Kreis) mit Stoffmalfarbe ausmalen. Gut trocknen lassen und die Farbe durch Bügeln fixieren.
  • Streifenkissen:
    Lange Stücke Masking Tape aufkleben, wo keine Farbe gewünscht ist. Pappe innen zwischen Vorder- und Rückseite des Kissenbezugs legen. Die Aussparungen zwischen dem Masking Tape mit Stoffmalfarbe ausmalen.

Gruß an den Sommer: weitere DIY-Ideen


Mehr zum Thema