Lollis: doppelt süß!

Unsere selbstgemachten Lollis dienen sie nicht nur als süße Überraschung für kleine und große Frühlingsfans, sondern auch als hübsche Dekoration auf dem Tisch.



Dafür füllen wir eine Schale mit weißem Zucker und stecken die Lollis hinein.



Wir zeigen Ihnen auf den nächsten Seiten, wie Sie die bunten Frühlingslollis selber machen.

Förmchen einfetten

Der erste Schritt auf dem Weg zu selbstgemachten Lollis ist einfach und sehr wichtig: Die Förmchen müssen gute gefettet werden! Sonst löst sich später der fertige Lolli nicht aus der Form.



Am besten funktioniert das Einfetten, wenn Sie die Ausstechförmchen in eine Schale mit Öl legen. Benutzen Sie geschmacksneutrales Pflanzenöl wie etwa Sonneblumen- oder Rapsöl. Olivenöl hat einen starken Eingengeschmack, der auf die süßen Lollis übergehen würde.



Ausstechformen je 1,90 Euro

Kirsch Interior

Lolli vorbereiten

Unsere Lollis machen wir aus Isomalt. In Lebensmitteln wird es verwendet als Zuckeraustauschstoff. Die Vorteile: Isomalt ist zahnfreundlich und kalorienärmer als Zucker.



Wir verwenden Isomalt als Pulver. Davon geben wir ein wenig in einen Topf und erwärmen es. Das Isomalt wird schließlich flüssig. Nicht zu häufig umrühren, da sich das Isomalt dadurch schlechter auflöst.



Wenn das Pulver ganz flüssig ist, sehr sparsam und vorsichtig Speisemittelfarbe hineingeben. Die Lebensmittelfarbe gibt es flüssig oder als Pulver. Sie färbt sehr stark, tasten Sie sich deshalb langsam an Ihre gewünschtes Farbergebnis heran.





Isomalt in der 250 Gramm-Dose für 4,90 Euro

Lebensmittelfarbe (Rot, Grün, Violett) je zwischen 2,60 und 5 Euro

Kirsch Interior

Lollis gießen

Nun geht es an die Herstellung der Lollis! Legen Sie die eingefetteten Ausstechförmchen auf ein Stück Backpapier.



Dann geben Sie das flüssige, eingefärbte Isomalt mit einem Löffel in die Förmchen. Etwa 2 Millimeter hoch werden sollte die bunte, süße Schicht in der Form.



Die Lollis müssen nun auskühlen und trocknen. Mit einer Fingerspitze können Sie vorsichtig den Zustand der Lollis überprüfen. Wenn die Lollis trocken und kühl sind, können Sie sie mit sanftem Druck aus der Form lösen.



Tipp: Wenn Lollis brechen, können Sie sie einfach wieder im warmen Topf einschmelzen und einen neuen Versuch starten.

Die Lollis bekommen Stiele

Im Grunde könnten Sie die süßen Frühlingsboten auch ohne Stiele genießen - eben als Bonbons.



Mit den weißen Stielen werden aus den Bonbons Lollis. Mit einem Tupfer flüssigem Isomalt werden die Stiele auf die Rückseite der Blüten und Schmetterlinge aufgelegt. Das Isolamt trocknet, die Stiele sind fest.



24 Lollistiele, 10 cm lang für 2 Euro

Kirsch Interior

Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!