Hängeleuchten mit Streifen selber machen

Diese Lampenschirme im dekorativen Streifen-Look lassen sich ohne viel Aufwand selber machen. Das Besondere daran: sie lassen sich an jede Eintichtung anpassen, indem man passende Farben einfach selbst aufeinander abstimmt.

 

Astlampe selber machen

Natur trifft Technik: Aus einem schönen, großen Ast machen wir eine stylishe Hängeleuchte.

 

Strohut-Leuchten selber machen

Schwebende Strohhüte lassen uns von entspannten Strandurlauben träumen. Gleichzeitig spenden Sie uns in dunklen Stunden angenehmes Licht.

 

Solarleuchten verzieren

Verziert mit Geschenkbändern strahlt die Solarleuchte am Abend noch schöner. Einfach mit einem Cutter kleine Schlitze in den aufgespannten Lampion schneiden und das Band durchfädeln.

  • Material: farbige Geschenkbänder, Papierlampions, Cutter
  • Preis: Geschenkbänder ca. 2 Euro, Solarleuchte "Solig", ca. 10 Euro bei www.ikea.de

 

Farbenfrohe Lampions selber machen

Dicke Windsbräute: Um die Glühbirnen einer langen Partylichterkette jeweils eine runde Reispapierlampe hängen, die vorher mit bunt gemusterten Serviettenstreifen oder -kreisen fantasievoll beklebt wird. Anschließend als weitere, luftige Deko unten lange Papierbänder und Perlenschnüre anknoten.

  • Lampenschirme "Regolit" aus Papier: Ikea, Preis: 2,50  Euro www.ikea.de

 

Lampenschirm mit Farbverlauf

Ein weißer Lampenschirm erhält den nötigen Farbkick: Batikfarbe ca. 10 cm hoch in einer Schüssel anrühren und den Lampenschirm eine Stunde hineinstellen. Anschließend gut trocknen lassen.

 

Lichterkette mit Lampenschirmen

Eine einfache Partylichterkette wird mit nostalgischen Lampenschirmen schnell zu einem ganz besonderen Unikat. Sie finden solche kleinen Schmuckstücke in Trödelläden, können diese Exemplare aber auch direkt online bestellen.

 

Frisch gelackte Tischleuchten

Auf Flohmärkten gibt es häufig Leuchten mit schick geformten Füßen, allerdings sind die Farben und Schirme meist veraltet. Für eine Verjüngungskur müssen Sie die Sockel nur gut reinigen, mit einer Vorstreichfarbe grundieren und zum Schluss mit Acryllack anstreichen. Neue, großzügige Lampenschirme wie Drum Shine (links) oder String (rechts) von Habitat schenken dezenten Schein.

Links, Lampenfuß Petrol: Sikkens Acryllack Q0.30.30, Schirm Drum Shine, Preis: ca. 19 Euro; Mitte, Lampenfuß Grau: Sikkens Acryllack S0.05.45, Schirm Drum Shine, Preis: ca. 19 Euro; Rechts, Lampenfuß Rot: Sikkens Acryllack C4.50.50, Schirm String, Preis: ca. 25 Euro; Sikkens Acryllack: www.sikkens.de
Lampenschirme: www.habitat.de

Die Füße unterschiedlicher Tischleuchten werden mit Acryllack bemalt. Hierzu den Leuchtenfuß gut reinigen und mit einer Vorstreichfarbe grundieren. Danach ein bis zwei Lackanstriche mit Acryllack vornehmen. Die Leuchtenschirme werden neu gekauft und auf die vorhandene Halterung montiert.

  • Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Die Furnierleuchte

In Skandinavien würde man für diese Hängelampe locker mehrere hundert Euro hinlegen müssen. Sie sieht jedoch komplizierter aus als sie ist. Furnierstreifen aus Ahorn, die Sie bequem im Internet bestellen können, werden an einen Holzring getackert. Das Kabel mit der Lampenfassung ist vormontiert und wird nur noch eingeschraubt. Das Holz sorgt für eine gemütliche Stimmung am Esstisch.

 

Der Lampenring wird mit einem Tacker oder kleinen Metallkrampen auf dem Holzring montiert. Danach die Furnierstreifen in unterschiedlichen Längen zuschneiden und gleichmäßig mit einem Tacker auf dem Holzring befestigen. Die Enden werden mit einem weiteren Furnierstreifen abgedeckt. Das Kabel mit Lampenfassung (gibt es fertig montiert) in die Halterung einschrauben.

  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

 

Frei schwebende Leuchten im Raum

Beim Trödler finden Sie mit etwas Glück Schätze wie diese beiden Lampenschirme. Den linken haben wir mit weißem Mattlack deckend gestrichen. Der rechte wurde von seinem Bezug befreit, mit Grundierlack besprüht und dann in Neonorange lackiert. Die liebenswerte Leselampe schwebt nun an Nylonfäden neben dem Bett.

 

  • Lampenschirme: Trödler
  • Sprühlack Neonfarbe: Baumarkt ca. 12 Euro
  • Nylonband: Baumarkt
  • Textilkabel: Textilkabel Loewinstein, Tel. 0163-5541950, mail@textilkabel.de, Onlineshop: www.textilkabel.de
  • Acryllack: Baumarkt

 

Weißer Lampenschirm: Der mit Stoff bezogene, altmodische Leuchtenschirm wird mit weißemMattlack auf Acrylbasis deckend gestr ichen. Danach das Stoffkabel mit Schraubfassung einsetzen und an der Decke anschließen.

Orangefarbener Lampenschirm: Dieser Lampenschirm wird von seinem alten Bezugsmaterial befreit und anschließend mit Grundier-Sprühlack grundiert. Im zweiten Durchgang wird der Schirm mit Sprühlack in Neonorange lackiert. Der Schirm wird, sobald der Lack getrocknet ist, an zwei Seiten mit Nylonfaden (D: ca. 1 mm ) an der Decke aufgehängt. Die Leuchtenfassung wird mit einem Kabel bestückt und eingeschraubt und am anderen Ende des Kabels montiert man einen Schukostecker.

  • Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Die Geschirrlampe

Für diese verblüffende Tischleuchte brauchen Sie eine ruhige Hand. In das Geschirr werden mit einem Porzellanbohrer mittig Löcher gebohrt, anschließend werden die Teile auf einem Messingrohr angeordnet. Darauf wird eine Fassung mit Innengewinde geschraubt und verkabelt, wobei die Hilfe eines Elektrikers ratsam ist. Zum Schluss krönen Sie Ihre Lampe mit dem Schirm Grande von Habitat. Der Aufwand lohnt sich: Das Unikat verwandelt Küchen in Kunsthallen.

 

Das Geschirr zunächst in der gewünschten Reihenfolge anordnen, danach mit einem Porzellanbohrer mittig Löcher bohren. Und in die Tase, die später als unterste im Turm steht, seitlich einen Kabelausgang bohren. Achtung: Das lässt sich nicht freihändig machen. Entweder benutzt man dafür eine Bohrmaschinenhalterung auf einem festen Werktisch oder lässt sich das Geschirr in einer Werkstatt bohren. Auf jeden Fall muss der Bohrer mit ausreichend Wasser gekühlt werden. Danach das gebohrte Geschirr auf einem Messingrohr mit Außengewinde (D: 12 mm) anordnen und oben und unten mit einer Mutter mit Unterlegscheibe auf Spannung bringen. Die Fassung mit dem Innengewinde auf das Außengewinde schrauben und das Kabel durch das Rohr und das seitliche Loch in der untersten Tasse führen.

  • Schwierigkeitsgrad: schwer

 

Kabellampe

Da soll noch mal einer sagen, Kabelsalat sähe nicht gut aus. Für diese vier miteinander verknoteten Lampen befestigen Sie mehrere farbige Textilkabel, die für schöne Akzente sorgen, mit Lüsterklemmen an einem Deckenanschluss. Auf der anderen Seite werden Porzellanfassungen angeschraubt, die Kabel locker ineinander verschlungen und dann die Leuchten auf unterschiedlichen Höhen angeordnet. Um die Anschlüsse sollte sich besser ein Fachmann kümmern. Achten Sie darauf, dass die Glühbirnen niedrige Wattzahlen haben - sonst entsteht zu viel Wärme für die Kabel.

 

Mehrere Textilkabel werden mit Lüsterklemmen an einem Deckenanschluss angebracht und mittels eines Baldachins für Elektroanschlüsse abgedeckt. Am anderen Kabelende werden Porzellanfassungen angebracht. Die Kabel werden locker verschlungen und auf unterschiedlichen Höhen angeordnet. Es ist darauf zu achten, dass die Glühbirnen niedrige Wattzahlen haben, damit nicht zu viel Hitze entsteht. Die Anschlüsse sollten von einem Elektriker vorgenommen werden.

  • Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Leuchtkästen

Ein zweites Leben für Ihre Schuhschachteln. Schneiden Sie in vier unterschiedlich große Kartons Öffnungen, die Sie dann auf verschiedene Weise dekorieren: zum Beispiel mit Folien, auf die Fotomotive kopiert werden, oder mit feinmaschigen Metallgittern. Als Lichtquelle wird von unten eine Minifassung mit kleiner Glühbirne eingesetzt.
Wenn Sie für die Kästen einen dunklen Anstrich wählen, kommt das Leuchtbild am besten zur Geltung.
Und noch ein Tipp: Am besten eignen sich, gerade für kleine Kartons, LED-Leuchtmittel, weil sie nicht heiß werden.

  • Kabel+Schalter, 2,95 - 4,95 Euro - je nach Größe der Fassung: Casa Moro, www.casa-moro.de
  • Kleine Fassungen (ca. 2,95 Euro) + Röhrenglühbirnen: Elektrohaus Wille OHG, www.elektrohaus-wille.de; fester Karton; kleine Metallwinkel


Die kleinsten Kartons für die selbst gemachten Leuchten sollten nicht kleiner als 15 x 15 x 5 cm sein, damit die Glühbirne genügend Luft hat. Danach die Größe und Form des Fensters festlegen und mit einem Cutter ausschneiden. Die Fenster können unterschiedlich gestaltet werden: zum Beispiel mit Folien, auf die Fotomotive kopiert werden, feinmaschige Metallgitter oder perforierte Kartons (gibt es im Modellbau-Bedarf).
Diese werden von hinten in den Kasten eingeklebt. Wenn man die Kästen mit Abtönfarbe in Dunkelgrau oder Schwarz streicht, kommt das Leuchtbild besonders gut zur Geltung.

In die untere Seite mittig mit einem Bohrer ein Loch bohren und die Mini-Fassung einsetzen und verkabeln. Die Kabel gibt es schon fertig mit Schalter zu kaufen. Die Metallwinkel zur Anbringung kleben Sie am besten an die Wand im oberen Bereich des Leuchtkastens.

  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

 

Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!