Eine Duftkerze mit Anemonen selber machen

Selbstgemachte Duftkerzen in verschiedenen Größen und Formen mit Anemonen auf einem dunklen Holztisch
Eine Duftkerze mit nur wenigen Handgriffen selber machen – wir verraten, wie es funktioniert.
© Tollwasblumenmachen.de
Kerzen schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre im Raum und verströmen einen wohltuenden Duft – besonders, wenn frische Blumen darin eingearbeitet sind! Hier geht's zum DIY-Tutorial.

Ob aus Wachsresten oder mit Wachs zum Selbergießen – eine Kerze ist im Handumdrehen selbstgemacht. Für einen besonderen Duft sorgen frische Anemonen, die direkt mit in das Wachs gegeben werden können. 

Das brauchen Sie:

  • Wachsreste von alten Kerzen oder Wachs zum Selbstgießen aus dem Bastelladen

  • eine Kerzenform oder ein schönes, hitzebeständiges Gefäß

  • eine Handvoll Anemonen

  • einen Kochtopf

  • eine hitzebeständige Schale für ein Wasserbad

  • einen Metalllöffel

  • einen Docht

  • eine Schere

  • einen Stift

  • eine Unterlage/Zeitungspapier

Verschiedene Utensilien zum Selbermachen einer Duftkerze mit Anemonen
Um eine DIY-Duftkerze herzustellen, benötigt es gar nicht viel.
© Tollwasblumenmachen.de

Und so geht's:

Wachs oder alte Kerzenreste in die Schale geben und im Wasserbad schmelzen. Bei Bedarf etwas Farbstoff hinzufügen. Die Anemonen unterhalb des Blütenkopfs abschneiden und als Ganzes sowie einzelne, abgezupfte Blütenblätter in das flüssige Wachs geben.

Die Kerzenform auf eine Unterlage stellen und einen Stift über die Öffnung legen, an dem der Docht befestigt wird. Das flüssige Wachs mit den Blüten vorsichtig in das Gefäß gießen und aushärten lassen. Abschließend den Docht circa einen Zentimeter über der Kerze abschneiden.

Eine Duftkerze wird angegossen
Langsam aufgießen und aushärten lassen: fertig ist die Duftkerze!
© Tollwasblumenmachen.de


Diese Anleitung stammt von Tollwasblumenmachen.de.

Noch viele andere Ideen zum Selbermachen finden Sie unter livingathome/selbermachen.

Mehr zum Thema