Unsere Partner

LED-Laternen aus Stoff nähen

LED-Laternen
© frechverlag
Abendliche Gartenpartys aufhellen: Wie einfach Sie LED-Laternen für Garten und Terrasse nähen können, sehen Sie in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wir zeigen, wie Sie tolle LED-Laternen aus Stoff und Snappap nähen können.

Für eine Laterne (20 cm x 13 cm ∅) brauchen Sie :

  • Baumwollstoff in Weiß-Schwarz oder Weiß-Hellblau gemustert, 45 cm x 25 cm

  • Snappap in Schwarz, 70 cm x 20 cm

  • Vlieseinlage H250, 45 cm x 25 cm

  • LED-Lampe, 7 cm ∅

Tipp: Wählen Sie einen hellen Baumwollstoff für die Lampe aus, der möglichst viel Licht hindurchscheinen lässt.

Der Zuschnitt:

Die Maße enthalten bereits 1 cm breite Nahtzugaben.

  • Aus Baumwollstoff: 1x 22 cm x 43 cm
  • Aus Vlieseinlage: 1x 20,5 cm x 43 cm
  • Aus Snappap: 1 Streifen à 4 cm x 43 cm; 2 Streifen für den Griff à 1 cm x 70 cm; 1 Kreis mit 15 cm ∅

Vorbereitung: 

Für eine schöne Leder-Optik das Snappap nach Herstellerangaben vorwaschen. Anschließend ist es etwas weicher und leichter zu verarbeiten.

Und so geht's:

Schritt 1
© frechverlag

1. Eine Stichlänge von 3,5 mm einstellen. Die beiden Streifen für den Griff l-a-l aufeinanderklammern. Die Enden jeweils mit 11 cm Abstand und parallel zu den kurzen Kanten auf den 4 cm breiten Streifen klammern. Jetzt die Griffe jeweils an beiden Längskanten knappkantig absteppen und dabei auf dem Streifen befestigen.

Schritt 2
© frechverlag

2. Das Vlies auf die linke Seite des Baumwollstoffes bügeln, dabei zu einer langen Kante 1,5 cm Abstand lassen. Anschließend die lange Kante ohne Bügelvlies erst 5 mm, dann 1 cm breit nach links einschlagen, bügeln und knappkantig absteppen.

Schritt 3
© frechverlag

3. Den Snappap-Streifen mit dem Griff l-a-r an die untere offene Kante des Baumwollstoffs legen und diese Kante 0,5 cm breit absteppen, um die Lagen aufeinander zu fixieren. Die obere Kante des Streifens knappkantig feststeppen.

Schritt 4
© frechverlag

4. Die Lampe mittig r-a-r falten und an der Seite zum Ring schließen. Die Nahtzugaben versäubern.

Schritt 5
© frechverlag

5. Jetzt die untere Kante des Snappap-Streifens anfeuchten, damit sie sich besser legen lässt. Die Unterkante des Streifens und den Kreis mit Kreidemarkierungen in Viertel unterteilen. Die Nahtzugaben am Streifen vor dem Nähen in kurzen Abständen 5 mm breit, also bis dicht an die Naht, einknipsen. Die Lampe mithilfe der Markierungen r-a-r auf den Kreis legen und gleichmäßig verteilt festklammern, anschließend mit 1 cm Nahtbreite festnähen und die Kante mit Zickzackstichen versäubern. 

6. Je nach Geschmack – oder je nach Stabilität des ausgewählten Snappaps – können die Tragegriffe mit wenigen Maschinenstichen am oberen Rand der Laterne fixiert werden.

LED Laternen
© frechverlag

Tipp: Snappap lässt sich leichter nähen, wenn es vorher etwas angefeuchtet wird, z.B. mit einer Sprühflasche oder einem feuchten Tuch. Überschüssiges Wasser mit einem Tuch abtupfen. Die Stichlänge sollte mindestens 3 mm betragen, da das Material beim Nähen "gelocht" wird. Sind die Löcher zu dicht beieinander, könnte das Snappap an der Naht ausreißen.

Diese Bastelanleitung ist im Buch Nähideen für draußen – Für Garten, Balkon und Camping von Ina Andresen, Miriam Dornemann und Eva Scharnowski im Topp-Verlag erschienen.

Buch Nähen für draußen Cover
© frechverlag

Lust auf mehr? Viele weitere kreative DIY-Ideen finden Sie hier:


Mehr zum Thema