Richtig streichen: die Flächen

Um einen gleichmäßigen Farbauftrag zu erreichen und ein eventuelles Kleckern der Farbe zu verhindern, streifen Sie die Rolle nach dem Eintauchen im Farbeimer an dem Abstreifgitter ab. Sollten Sie stellenweise auch mit kleineren Pinseln arbeiten, können Sie auch eine Farbwanne verwenden. 

Führen Sie die Farbrolle nun von unten nach oben in einer Bahn über die Wandfläche. Jeweils die Farbe in 2-3 facher Rollenbreite auftragen. Anschließend führen Sie die Rolle noch einmal im Kreuzgang über die gestrichene Bahn, übergehend zur nächsten senkrechten Bahn. Dann noch einmal ohne Druck senkrecht nachrollen. So verteilen Sie die Wandfarbe gleichmäßig und verhindern eine Streifenbildung. Sofort daneben setzen Sie die nächste Bahn an, dann wieder im Kreuzgang und so weiter. 

Tipp: Beginnen Sie mit dem Streichen immer am Fenster. Man spricht von "mit dem Lichteinfall arbeiten". Sie verhindern damit, dass eventuelle Ansätze nach dem Trocknen sichtbar werden. 

Sorgen Sie dafür, dass eine gleichmäßig und angenehme Raumtemperatur herrscht und schalten Sie im Winter während der Renovierungsarbeiten die Heizung aus. Ansonsten würde die Wandfarbe zu schnell trocknen und für unschöne Streifenbildung sorgen.

Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!