Einrichten und wohnen mit Pop-Art-Farben

Wohnen und einrichten mit Pop Art: Wandfarben, Möbel und Wohnaccessoires im Pop Art-Stil
Einrichten und wohnen mit Pop-Art-Farben

Pop Art - der Kunststil der Sixties - ist schrill, knallig, bunt und bis heute absolut stylish. Um sich den Stil in die Wohnung zu holen, muss man aber nicht gleich ein Vermögen für ein Kunstwerk von Andy Warhol ausgeben. Mit Accessoires und Möbeln in runden Formen und Neonfarben bringen Sie Pop Art in die eigenen vier Wände.

Einrichten mit Pop Art: die Kunstrichtung

Einrichten und wohnen mit Pop-Art-Farben

Pop Art ist eine Kunstrichtung der Fünfziger und Sechziger Jahre, die sich gleichzeitig in den USA und Großbritannien entwickelte. Die Bezeichnung ist eine Verkürzung von "Popular Art", was so viel wie "volkstümliche Kunst" bedeutet. Gemeint ist eine "Antikunst", eine Verarbeitung trivialer oder alltäglicher Gegenstände zu Kunstobjekten. Diese "Anti-Kunst" überspitzte der Amerikaner Andy Warhol, ein wichtiger Vertreter der Pop Art, indem er zum Beispiel Portraits berühmter Persönlichkeiten mithilfe von Siebdruck und in knalligen Neonfarben reproduzierte. Warhols bekannte Werke zeigen unter anderem Marilyn Monroe oder Elvis Presley, vielfach kopiert und knallbunt.


Pop Art als Kunstrichtung hatte einen großen Einfluss auf die damalige Mode, und so fanden sich typische Elemente wie Farben bald in Kleidung und Inneneinrichtung wieder.

Einrichten und wohnen mit Pop-Art-Farben

Einrichten mit Pop Art: neonfarbene Accessoires

Einrichten mit Pop Art: Farben und Stil

Einrichten und wohnen mit Pop-Art-Farben

Eine wichtige Farbgruppe der Pop Art bilden Neonfarben. Wer den Stil der Sechziger Jahre nachempfinden möchte, darf also kreischendes Gelb, intensives Himmelblau und fruchtiges Pink nach Herzenslust kombinieren - je schriller, desto authentischer. Nur eine Regel ist zu beachten: Geben Sie den Neonfarben einen neutralen Untergrund, zum Beispiel eine geweißte Wand, einen hellen Boden oder ein weißes Sofa. So wirken die poppigen Farben frisch und leicht.


Ein besonderes Einrichtungsmerkmal der Pop Art erinnert an den Retro-Stil: Verwendung finden weiche, abgerundete Möbelformen, die mit grafischen Elementen verbunden werden und so einen spannenden Gegensatz bilden. Die klaren Linien lassen sich ganz einfach kreieren, beispielsweise mit kontrastierenden Farbflächen an der Wand oder bunten Teppichen auf hellem Boden.

Einrichten und wohnen mit Pop-Art-Farben

Pop Art: Eine farbenfrohe Mischung aus Farben, grafischen Elementen und abgerundeten Möbelformen.

Einrichten mit Pop Art: die Farbwirkung

Die Kombination der Neonfarben verleiht jedem Zimmer einen fröhlich-ungezwungenen Charme. Mit der weißen Basis bleibt der Raum trotz kräftiger Farben hell und wirkt aktivierend und aufheiternd.

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!