Unsere Partner

Places: der Co-Working-Space von punct.object

25.2.2013 Das Unternehmen punkt.object hat sich ganz dem Design verschrieben – so hat es neben dem Showroom im Hamburger Stilwerk einen eigenen Online-Shop für Design-Möbel. Der neueste Streich ist das Projekt “Places”, einem mit Vitra-Möbeln ausgestatteten Arbeitplatz für digitale Nomaden. Während punct.object im Stilwerk bereits seit 1998 in ihrem Showroom Desinger-Möbel großer Häuser präsentieren, ist der Online-Shop der Unternehmer Achim Schulz und Heino Weber noch relativ jung. Seit 2010 hat man die Möglichkeit, auf www.designikonen.de zeitlose Design-Klassiker von Marken wie Vitra, Thonet, Knoll International oder Fritz Hansen bequem nach Hause zu bestellen.
Arbeiten in kommunikativer, offener und stilvoller Atmosphäre. Foto: punct.object
Arbeiten in kommunikativer, offener und stilvoller Atmosphäre. Foto: punct.object

Ungewöhnlich und innovativ ist das neueste Projekt von punct.object mit Namen “Places”. Der sogenannte “Co-Working-Space” in der Hamburger Innenstadt soll Freiberuflern und Kreativen als inspirierender, frei wählbarer Arbeitsplatz dienen. Auf 600 m2 gibt es unterschiedliche Arbeitsbereiche für unterschiedliche Anforderungen. So kann man sich vom “Open Space”-Büro bis zur “Work Box” tage-, wochen- oder monatsweise ab 15 Euro einmieten. Für das kreative Umfeld haben punct.object die Arbeitplätze hauptsächlich mit Vitra-Möbeln ausgestattet.

Arbeiten und relaxen im Klassiker "Loungechair" von Charles & Ray Eames. Foto: punct.object
Arbeiten und relaxen im Klassiker "Loungechair" von Charles & Ray Eames. Foto: punct.object

Hinter “Co-Working” steckt die Umsetzung neuer, flexibler Arbeitsformen, da im digitalen Zeitalter viele Menschen nur einen Stuhl und Tisch, ein entsprechendes Medium sowie W-LAN benötigen, um arbeitsfähig zu sein. Gleichzeitig soll “Places” ein Ort sein, an dem Menschen zusammenkommen können, um sich auszutauschen.

Die "Alcove Highbacks" von Ronan and Erwan Bouroullec bieten einen Rückzugsort. Foto: punct.object
Die "Alcove Highbacks" von Ronan and Erwan Bouroullec bieten einen Rückzugsort. Foto: punct.object

Unterstrichen wird der Gedanke durch das dazugehörige “Café Ray” und den “Club Charles”, benannt nach den Design-Ikonen Charles & Ray Eames, mit Kino und einer mit Design- und Architekturliteratur ausgestatteten Lounge. Arbeitsplätze nach Bedarf in einer kommunikativen, stilvollen Umgebung ist also die Idee von “Places” und punct.object.

Die Cinema-Lounge wurde nach Charles Eames benannt, das "Café Ray" nach Ray Eames. Foto: Eduardo Perez
Die Cinema-Lounge wurde nach Charles Eames benannt, das "Café Ray" nach Ray Eames. Foto: Eduardo Perez

Adresse Places:
Schopenstehl 15
20095 Hamburg (Kontorhausviertel)
Info + Reservierung unter 040-76752075
www.places-hamburg.de

Adresse punct.object im Stilwerk Hamburg:
Große Elbstraße 68
22767 Hamburg
www.punct-object.de/showroom


Neu in Wohnen