Places: der Co-Working-Space von punct.object

25.2.2013 Das Unternehmen punkt.object hat sich ganz dem Design verschrieben – so hat es neben dem Showroom im Hamburger Stilwerk einen eigenen Online-Shop für Design-Möbel. Der neueste Streich ist das Projekt “Places”, einem mit Vitra-Möbeln ausgestatteten Arbeitplatz für digitale Nomaden. Während punct.object im Stilwerk bereits seit 1998 in ihrem Showroom Desinger-Möbel großer Häuser präsentieren, ist der Online-Shop der Unternehmer Achim Schulz und Heino Weber noch relativ jung. Seit 2010 hat man die Möglichkeit, auf www.designikonen.de zeitlose Design-Klassiker von Marken wie Vitra, Thonet, Knoll International oder Fritz Hansen bequem nach Hause zu bestellen.
Places: der Co-Working-Space von punct.object
Arbeiten in kommunikativer, offener und stilvoller Atmosphäre. Foto: punct.object
Ungewöhnlich und innovativ ist das neueste Projekt von punct.object mit Namen “Places”. Der sogenannte “Co-Working-Space” in der Hamburger Innenstadt soll Freiberuflern und Kreativen als inspirierender, frei wählbarer Arbeitsplatz dienen. Auf 600 m2 gibt es unterschiedliche Arbeitsbereiche für unterschiedliche Anforderungen. So kann man sich vom “Open Space”-Büro bis zur “Work Box” tage-, wochen- oder monatsweise  ab 15 Euro einmieten. Für das kreative Umfeld haben punct.object die Arbeitplätze hauptsächlich mit Vitra-Möbeln ausgestattet.
Places: der Co-Working-Space von punct.object
Arbeiten und relaxen im Klassiker "Loungechair" von Charles & Ray Eames. Foto: punct.object
Hinter “Co-Working” steckt die Umsetzung neuer, flexibler Arbeitsformen, da im digitalen Zeitalter viele Menschen nur einen Stuhl und Tisch, ein entsprechendes Medium sowie W-LAN benötigen, um arbeitsfähig zu sein. Gleichzeitig soll “Places” ein Ort sein, an dem Menschen zusammenkommen  können, um sich auszutauschen.
Places: der Co-Working-Space von punct.object
Die "Alcove Highbacks" von Ronan and Erwan Bouroullec bieten einen Rückzugsort. Foto: punct.object
Unterstrichen wird der Gedanke durch das dazugehörige “Café Ray” und den “Club Charles”, benannt nach den Design-Ikonen Charles & Ray Eames, mit Kino und einer mit Design- und Architekturliteratur ausgestatteten Lounge. Arbeitsplätze nach Bedarf in einer kommunikativen, stilvollen Umgebung ist also die Idee von “Places”  und punct.object.
Places: der Co-Working-Space von punct.object
Die Cinema-Lounge wurde nach Charles Eames benannt, das "Café Ray" nach Ray Eames. Foto: Eduardo Perez
Adresse Places:
Schopenstehl 15
20095 Hamburg (Kontorhausviertel)
Info + Reservierung unter 040-76752075
www.places-hamburg.de
Adresse punct.object im Stilwerk Hamburg:
Große Elbstraße 68
22767 Hamburg
www.punct-object.de/showroom

Mehr zum Thema: Designer-Möbel

Neuheiten von der imm cologne 2013
Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!