Umwelttag 2011: Ikea Deutschland baut Kooperation mit NABU aus

Vom 30. Mai bis 04. Juni findet bei Ikea in allen 46 Einrichtungshäusern der jährliche Umwelttag statt. Arten- und Naturschutz sind die Themen.
Im Fokus steht in diesem Jahr der Ausbau der Kooperation mit dem NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) auf nationaler Ebene. „Damit setzen wir nun bundesweit das fort, was wir in der Vergangenheit bereits vieler Orts in enger Zusammenarbeit mit den NABU-Ortsgruppen und NABU-Zentren begonnen haben“, so Petra Hesser, Geschäftsführerin Ikea Deutschland. „Mit unserem Know-How möchten wir Ikea auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit unterstützen und so auch die gesamte Branche für Umweltschutzthemen sensibilisieren. In der Partnerschaft sehen wir außerdem die Chance, Konsumenten zu erreichen und sie für Natur und nachhaltiges Handeln zu begeistern“, erklärt NABU-Präsident Olaf Tschimpke.
Umwelttag 2011: Ikea Deutschland baut Kooperation mit NABU aus
Ikea: Die 46. Fililale wurde im Dezember 2010 in Berlin-Lichtenberg eröffnet.
Im Rahmen des Umwelttags stehen zwei Themen im Fokus: Der heimische Gartenrotschwanz, der Vogel des Jahres 2011. Mit nur noch rund 160.000 Brutpaaren zählt er zu den gefährdeten Tierarten in Deutschland. In den Einrichtungshäusern vor Ort erhalten die Kunden Informationen darüber, was sie für den Vogel in unseren heimischen Gärten tun können.
Gleichzeitig unterstützt Ikea den NABU im Rahmen des Umwelttages beim Einsammeln alter, defekter und nicht mehr genutzter Handys. Diese werden recycelt, so dass die wertvollen Rohstoffe wiederverwertet werden können. Der NABU erhält dann für jedes Handy von der E-Plus Gruppe 3 Euro, die wiederum in nachhaltige Projekte wie beispielsweise die Renaturierung der Unteren Havel fließen.

Mehr zum Thema: Ikea

Wohnen mit Ikea
Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!