Unsere Partner

Wohntrends 2010 von der imm Cologne

Traditionell schaut die Möbelwelt im Januar nach Köln zur Internationalen Möbelmesse “imm Cologne”. Hier wird gezeigt, was in den nächsten Monaten “en vogue” ist. livingathome.de zeigt erste Trends für 2010.

Alle Jahre wieder geben die internationalen Möbelhersteller in der Domstadt ihr Stelldichein und zeigen ihre Neuheiten in Sachen Sofa, Tisch, Bett & Co. Mit dabei sind auch die großen deutschen Marken wie Rolf Benz, interlübke, Cor, Ligne Roset oder Brühl. Neben neuen Farben, Stoffen und Formen stehen diesmal zwei große Trends im Mittelpunkt: Qualität und Nachhaltigkeit.

Wohnen made in Germany

Die deutschen Hersteller geben sich selbstbewusst, auch wenn ihre Möbel nicht zu den günstigsten zählen. “Die Qualität deutscher Möbel ist weltweit konkurrenzlos”, sagt der Hauptgeschäftsführer des Verbands der Deutschen Möbelindustrie, Dirk-Uwe Klaas. Den Billig-Möbeln aus Fernost stellen sie handwerkliche Wertarbeit und einen nachhaltigen Produktionszyklus entgegen. Verarbeitet werden nach eigenen Aussagen vorwiegend Materialien und Hölzer aus der Region. Damit entfallen beispielsweise lange Transportwege. Gleichzeitig werden durch den Verzicht auf exotische und Tropenhölzer die sensiblen Ökosysteme Asiens geschützt.

Schlafzimmerschrank "reef" von interlübke
Schlafzimmerschrank "reef" von interlübke

Neues Design

Und dass Möbel “made in Germany” dabei auch innovatives Design zu bieten haben, beweist zum Beispiel der Schrank “reef” von interlübke, der durch seine grafische, beinahe schon skulpturale Form und die spannenden Licht-und-Schatten-Effekte auffällt.

Von machalke kommen das bequeme Sofa “Marfeba” in dunklem Blau und der schicke Drehsessel “Hugo”, den es mit Lederbezügen in Schwarz und Sand sowie in einer Fellvariante gibt. Die Sofas und Sessel von machalke werden in aufwendiger Handarbeit gefertigt.

Sessel "Hugo" (oben) und Sofa "Marfeba" von machalke
Sessel "Hugo" (oben) und Sofa "Marfeba" von machalke
Wohntrends 2010 von der imm Cologne

Wer Lust auf ungewöhnliche Formen und bunte Farben hat, wird bei den Polstermöbeln von brühl fündig. Neu ist die Kollektion “powder”. Ungewöhnlich sind auch die Kreationen des kleinen Herstellers KUHLT, die Schränke und Regale mit Fellen veredeln.

Sessel aus der Kollektion "powder" von brühl
Sessel aus der Kollektion "powder" von brühl
Fell-Schränke von KUHLT
Fell-Schränke von KUHLT

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Neuheiten und Trends der diesjährigen Möbelmesse in Köln. Viele kleine und große Marken aus aller Welt präsentieren auf der imm Cologne unzählige spannende neue Produkte.

Hier eine kleine Übersicht weiterer Neuheiten, die uns ins Auge fiel und die für die Trends von morgen stehen: Angesagt sind unter anderem helles Holz, ungewöhnliche Sitzmöbel, kunstvolle Details und neues Leuchtendesign.

Von links oben nach rechts unten: Schrank "Oak Flat" von Ethnicraft, Sofa "Ruché" von Ligne Roset, Kollektion "V-natur" von Voglauer, Leuchte "Moonjelly" von limpalux.
Von links oben nach rechts unten: Schrank "Oak Flat" von Ethnicraft, Sofa "Ruché" von Ligne Roset, Kollektion "V-natur" von Voglauer, Leuchte "Moonjelly" von limpalux.

Mehr zum Thema