Unsere Partner

Wohntrends Einrichten mit hellen Hölzern

Es besitzt eine lebendige Ausdruckskraft, die mit allen Sinnen spürbar ist und sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirkt. Holz ist das Lieblingsmaterial für die Wohnungseinrichtung. Wir stellen den aktuellen Trend vor: helle Hölzer sind angesagt!
Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Faszination helles Holz

Kein anderes Material erscheint uns so natürlich, und ist die Nummer Eins bei der Wohnungseinrichtung. Aber: Wir wissen alle, dass die weitweite Abholzung von Wäldern zur Klimaeränderung beiträgt. Und im Zuge dieses Umweltbewusstseins zeichnet sich ein deutlicher Trend zu heimischen Hölzern ab. Denn die heimischen Alternativen zu exotischen Hölzern sorgen durch den reduzierten Transportaufwand und den damit verringerten Ausstoß von Klimagasen für einen schonenderen Umgang mit der Natur.

Designer und Hersteller richten ihre Aufmerksamkeit immer stärker auf eine umweltbewusste Herstellung ihrer Möbel, und dabei spielen heimische Hölzer jetzt die Hauptrolle. Da diese wiederum vorwiegend aus hellen Hölzern bestehen, ist gleichzeitig ein neuer Wohntrend geboren: Möbel aus hellen Hölzern. Sie schaffen ein freundliches, offenes und luftiges Wohnambiente.

Helle Hölzer und ihre Eigenschaften

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Ahorn ist sehr hell und lässt sich gut polieren. Es ist in allen Wohnbereichen sehr schön einsetzbar und wegen seiner Härte auch als Bodenholz besonders belastbar.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Birke ist sehr hell und hat feine Jahresringe. Die Maserung variiert von schlicht über bunt bis geflammt. Das weiche Birkenholz eignet sich als Bodenbelag nur bedingt für Wohnräume mit mittelmäßiger Nutzung. Es macht auch als Wandverkleidung eine gute Figur.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Buche kann von sanft-gelb bis rosé farbend sein. Buchenholz ist eines der härtesten, schwersten und strapazierfähigsten Hölzer. Für Möbel und Boden ist Buche sehr beliebt und vielfältig einsetzbar.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Eiche galt viele Jahren als altbacken, liegt aber heute voll im Trend. Das Holz der Eiche zeigt sich verspielt und in einer Leichtigkeit, die mit dem früheren rustikalen Erscheinungsbild nichts mehr gemein hat.
Eiche ist ideal für Parkett und Bodendielen, macht aber auch als Wandverkleidung eine gute Figur. Es ist witterungsbeständig, hart und dauerhaft. Es zeigt sein Alter deutlich anhand seiner Jahresringe. Die Farben variieren von Beige bis Honiggelb.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Erle Die grobfaserige Erle ist weich, leicht spaltbar, ziemlich biegsam,elastisch und fest. Es lässt sich gut bearbeiten, messern und schälen, vorzüglich drehen und schnitzen, gut leimen und polieren.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Esche ist gelblich, ausdrucksstark mit deutlichen Jahresringen, starker Zeichung und ist für Möbel und Dielenböden besonders gut geeignet.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Fichte hat eine deutliche Maserung und ist sehr weich. Als Wandverkleidung eignet es gut in natur oder auch lasiert und gibt dem Raum eine gemütliche Atmosphäre.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz:: Kiefer ist ein weiches, duftendes Nadelholz, es hat im frischen Zustand eine gelbliche bis rötliche Farbe. Als dezent lasierte Wandverkleidung wirkt Kiefer modern und edel.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Kirsche wird wegen seiner besonderen rötlich schimmernden Farbe gerne für Möbel und Verkleidungen eingesetzt. Es besitzt eine edle Ausstrahlung.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Lärche ist durch seine rötliche Färbung gekennzeichnet und eignet sich gut für Fenster, Türen, Treppen und auch Fassadenverkleidung.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Tanne ist weiß-gelblich, das auch einen grauen bzw. grauvioletten Farbschimmer aufweisen kann. Es dunkelt unter Lichteinwirkung deutlich nach. Die Tanne wird allgemein wie Fichte verwendet. Sie dient als Bauholz, für Massivholzplatten, Fenster, Türen, Treppen, Fußböden, Fassaden, Balkone, Wand- und Deckenverkleidungen und Möbel.

Wohntrends: Einrichten mit hellen Hölzern

Helles Holz: Ulme (Rüster) unterteilt sich in drei Ulmenhölzer, die sich in ihren Farbtönen unterscheiden: Die Feldulme ist im Kern rötlich-schokoladebraun, Bergulme hellbraun bis rötlich, Flatterulme hellgraubraun. Ulmenholz gehört zu den schweren und harten Hölzern. Es wird für Furniere, Möbel, Parkett sowie für Wand- und Deckenverkleidungen verwendet.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema