Anleitung Eierbecher und Osterei mit Karomuster

Haben Sie auch so viel Osterdeko im Keller oder auf dem Dachboden? Dann sind diese Eierbecher, die später als Serviettenringe dienen, genau das Richtige für Sie. Und die Karo-Osterier dürfen am Ostersonntag einfach aufgegessen werden.
Karo-Ei und Eierbecher selbermachen
In diesem Artikel
Karo-Ei: Das brauchen Sie!
Karo-Ei: So wird's gemacht!
Karo-Eierbecher: Das brauchen Sie!
Karo-Eierbecher: So wird's gemacht!

Karo-Ei: Das brauchen Sie!

  • weißes Ei
  • Lebensmittelfarbe
  • Masking Tape oder Malerkrepp
  • Essig
  • Glas– oder Metallschüssel

 

Karo-Ei: So wird's gemacht!

Ei hart kochen oder, falls es zum Aufhängen gedacht ist, auspusten. Wasser zum Kochen bringen, in eine Metall- oder feuerfeste Glasschüssel gießen, zwei Esslöffel Essig und 10-12 Tropfen Lebensmittelfarbe dazugeben, gründlich vermischen. Ei rund 20 Sekunden ins Farbbad legen, sodass ein kaum sichtbarer rosafarbener Schleier zurückbleibt. Ei heruasnehmen, trocknen lassen. Aus Masking Tape oder Malerkrepp kleine Quadrate schneiden, diese jeweils mit Zwischenräumen in Größe der Quadrate auf drei bis vier gedachte Linien in der Vertikale auf das Ei kleben. Ei dann für rund 30 Sekunden ins Farbbad legen, herausnehmen, trocknen lassen. Das Klebeband dabei nicht entfernen! Dann drei bis vier weitere Streifen Klebeband so auf das Ei kleben, dass die Quadrate alle bedeckt sind. Schließlich noch einen Klebestreifen waagrecht um die Mitte des Eies kleben. Ei erneut ins Farbbad legen, rausnehmen, trocknen lassen. Zum Schluss das Tape komplett entfernen.

Karo-Eierbecher: Das brauchen Sie!

  • weiße Modelliermasse (z.B. Fimo Air, lufttrocknend)
  • Pinsel
  • Acrylfarbe

Karo-Eierbecher: So wird's gemacht!

Aus einem 5,5 x 17 cm großen Streifen aus weißer Modeliermasse einen Ring formen, Enden verbinden und mit etwas Wasser glatt streichen, gut durchtrocknen lassen. Anschließend Karo- oder Streifenmuster mit dünnem Pinsel und Acrylfarbe aufmalen.

Weitere Deko für die Ostertafel: einfach, schnell und gar nicht teuer!

Serviettenringe zu Ostern selbermachen
Apricot, Lachs, Rosa oder Koralle sorgen für Frühlingsfrische. Begleitdekoration mit klaren Linien und grafisch strengen Mustern gibt den Farben einen modernen Touch.
Pappmaché-Teller zu Ostern basteln
Ihr Service verträgt sich so gar nicht mit dem Look in Rosétönen? Macht nichts, zur Feier des Tages stellen wir ganz einfach Doppelgänger aus Pappmaché her.
Karriertes Platzset in zarten Pastellfarben
Accessoires mit grafischen Mustern oder feinen Karos sorgen dafür, dass die Tisch- und Osterdeko nicht zu niedlich wirkt. Die Vorlage zum Download finden Sie hier!
Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!